Kultur

Paganinis sagenhafte Saiten

Die Auftritte des Komponisten und Geigenstars Niccolo Paganini in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts müssen tief beeindruckt haben.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar in
D / CH / A
Verfügbar bis:
bis 22.04.2024

Mit seiner dämonischen Egozentrik wurde Paganini berühmt und sehr reich.

Zwei Männer spielen auf Geigen.
Geigenbauer Matthias Bölli
Quelle: ORF/Felix Breisach Medienwerkstatt/Herbert Eisenschenk

Noch reicher machte ihn der geheime Inhalt einer Holzkiste, die ihn, gut verborgen, im Inneren seiner privaten Kutsche auf seinen Reisen durch Europa begleitete.

Noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts galten die ´italienischen Saiten´ von ihren Schwingungs- und Klangeigenschaften als einzigartig.

Sie ließen, aufgezogen auf Streichinstrumenten, eine unvergleichliche Klangmagie entstehen, die noch bis vor kurzer Zeit nicht imitiert werden konnte.

Zwei Frauen in roter Kleidung vertieft in die Saitenherstellung
Aquila Corde, Darmsaitenerzeugung.
Quelle: ORF/Felix Breisach Medienwerkstatt/Herbert Eisenschenk

Diese Saiten, unter größter Geheimhaltung und unter Kontrolle des Vatikans in abgelegenen Bergdörfern der Abruzzen erzeugt, waren schwierig zu bekommen. Der Vatikan bestimmte über nahezu drei Jahrhunderte welches Land und welche Musiker "Saitenwürdig" erschienen.

Künstler aus protestantischen Ländern standen auf der schwarzen Liste und waren deshalb auf Paganinis Schmuggelware angewiesen. Die Dokumentation erzählt die aus bestem Kriminalstoff gewobene Geschichte dieser göttlichen Saiten.

Eine Dokumentation von Herbert Eisenschenk

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.