Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

 Internationale Barocktage Stift Melk

Kultur

Klänge des Universums - 40 Jahre Pfingstkonzerte im Stift Melk

2018 feierten die Internationalen Barocktage Stift Melk ihr 40-jähriges Bestehen. Um die Benediktiner des Stifts bei der Finanzierung der Restaurierungsarbeiten zu unterstützen, wurden 1978 die "Pfingstkonzerte" gegründet.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

40 Jahre nach ihrer Gründung zählen die Barocktage zu den international renommiertesten Festivals für Alte Musik. Im Mittelpunkt der Dokumentation von Regisseur Volker Werner steht die einzigartige Verbindung zwischen dem Festival und dem Stift Melk. Hier trifft ein moderner Musik- und Kulturbetrieb auf den jahrhundertealten religiösen Lebens- und Klangraum des Stifts, der geprägt ist von einer Atmosphäre spiritueller Heiterkeit und dem Geist menschlicher und intellektueller Offenheit.

Die vergangenen Jahrzehnte des Festivals

 Internationale Barocktage Stift Melk
Internationale Barocktage, Stift Melk
Quelle: ORF

Die Anfangsjahre tragen die die Handschrift von Helmut Pilss, der die Pfingstkonzerte ins Leben rief, um die dringliche Sanierung des Stiftes zu unterstützen. Der zweite Abschnitt ist geprägt durch die Fokussierung der Internationalen Barocktage Stift Melk auf Alte Musik und die Etablierung des Festivals in der internationalen Festivallandschaft unter dem Geschäftsführer Alexander Hauer. Der jetzige künstlerische Leiter des Festivals KS Michael Schade bringt vor allem seine Erfahrung als Barock-, Opern-und Liedinterpret von Weltrang für die programmatische Ausrichtung ein.

Unter Mitwirkung dieser drei Persönlichkeiten führt die Dokumentation von der Gegenwart zurück zu den Anfängen der Pfingstkonzerte und wirft dabei manch ungeahnten Blick hinter die Kulissen.

Mitwirkende

Michael Schade

Künstlerischer Leiter der Int. Barocktage Stift Melk

Stefan Gottfried

Dirigent

Günther Groissböck

Sänger (Bass)

Eduardo Lopez Banzo

Cembalist und Dirigent

Erich Höbarth

Konzertmeister des Concentus Musicus wien

P. Martin Rotheneder

OSB, Leiter der Bereich Kultur und Tourismus des Stiftes Melk

Remé Clemencic

Komponist, Dirigent und Cembalist

Helmut Pilss

Gründer und Intendant der Pfingstkonzerte

Abt Burkhard Ellegast

OSB, Altabt des Stiftes Melk

Alexander Hauer

Künstlerische Koordination der Int. Barocktage Stift Melk

Abt Georg Wilfinger

OSB, Abt des Stiftes Melk

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min