Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Georges Bizet: Carmen -  Bregenzer Festspiele 2017 Bühnenbild

Kultur

Georges Bizet: Carmen

Carmen spielt mit den Herzen ihrer Verehrer - und mit ihrem Leben. Die dramatische Geschichte um die verführerische Spanierin von der Seebühne Bregenz - in einer spektakulären Neuinszenierung.

Produktionsland und -jahr:
Österreich 2017
Datum:

Kaum zu glauben, dass Georges Bizets Oper „Carmen“ bei der Uraufführung 1875 knapp an einer Pleite vorbeischrammte. Der unglückliche Komponist starb drei Monate später, der Legende nach aus Kummer über den Misserfolg.

Heute ist „Carmen" die vielleicht berühmteste Oper überhaupt. Und die Handlung nach der Novelle Prosper Mérimées bietet auch wirklich alles für einen aufregenden Opernabend. „Carmen“ ist pure Dramatik, mit einer Fülle mitreißender Melodien im spanischen Kolorit, wie den Opernhits „Habanera“ und „Toréador, en garde“.

Carmen, der Archetyp der Femme Fatale, verführt den bodenständigen Soldaten Don José, der nach dem Willen seiner Mutter eigentlich die ebenso bodenständige Micaëla heiraten soll. Doch für Carmen desertiert er; schließlich ermordet er sie, als sie ihn für den Stierkämpfer Escamillo verlassen will.

Info

Erstsendung: 26.08.2017
Aufzeichnung: 21.07.2017

Besetzung

Don José

Daniel Johansson

Escamillo

Scott Hendricks

Carmen

Gaëlle Arquez

Zuniga

Sébastien Soulès

Micaëla

Elena Tsallagova

Frasquita

Sónia Grané

Orchester

Wiener Symphoniker

Musikalische Leitung

Paolo Carignani

Inszenierung

Kasper Holten

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min