Kultur

Der Liebestrank

Die Wiener Staatsoper bringt mit Otto Schenks "L'elisir d'amore" (Der Liebestrank) von Gaetano Donizetti eine Liebestrank-Inszenierung auf die Bühne, die Heiterkeit und Dramatik zu einem Happy End verbindet.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar in
D / CH / A
Verfügbar bis:
bis 20.04.2024

Es ist ein warmes, südliches Licht, in das Otto Schenk seine Liebestrank-Inszenierung taucht: Hier wird jene Geschichte von Adina und Nemorino erzählt, die seit jeher zu Donizettis größten Erfolgen zählt. Mit liebevollem Blick entwarf der Komponist eine ironisierte Dorfidylle mit genau gezeichneten Typen, die er in ihrem Glück und Schmerz stets anrührend ernst nimmt.

Eine Frau im langen eleganten Dirndl sitzt auf einer Bank. Ein Mann in Bauerntracht steht mit etwas Abstand rechts von ihr. Beide unterhalten sich. Im Hintergrund eine bäuerliche Landschaft mit Mauern, Hof und Wiesen.
Maria Nazarova (Adina), Bogdan Volkov (Nemorino)

In den Hauptrollen singen Maria Nazarova als Adina und Bogdan Volkov als Nemorino.

Die schon zu Donizettis Lebzeiten äußerst beliebte Opera Buffa handelt von dem jungen Bauern Nemorino, der in die reiche Gutsbesitzerin Adina verliebt ist, und sie mithilfe von einem Liebestrank des Hochstaplers Doktor Dulcamara für sich gewinnen will.

Besetzung:

ein Mann in Uniform hält rechts und links eine Frau im langen Dirndl im Arm und tanzt mit ihnen. Im Hintergrund ein Tischgelage
Davide Luciano (Belcore), Ensemble

Musikalische Leitung Gianluca Capuano
Inszenierung Otto Schenk

Mit Maria Nazarova (Adina), Bogdan Volkov (Nemorino), Davide Luciano (Belcore), Alex Esposito (Doktor Dulcamara), Miriam Kutrowatz (Gianetta) u.a.

Chor und Orchester der Wiener Staatsoper

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.