Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Dirigent Bernard Haitink und die Wiener Philharmoniker im Großen Festspielhaus bei den Salzburger Festspielen 2019

Kultur

Bernard Haitink dirigiert die Wiener Philharmoniker - Salzburger Festspiele 2019

Stardirigent Bernard Haitink trat 2019 ein letztes Mal mit den Wiener Philharmonikern bei den Salzburger Festspielen auf. Es war ein Abschiedskonzert. Der 90-jährige Maestro verließ nach 65 Jahren das Dirigentenpult.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Er selbst sprach lieber von einem Sabbatical als vom Beenden seiner Karriere. Das Publikum dankte dem Grandseigneur mit tosendem Applaus und Standing Ovations.

Am Programm standen Ludwig van Beethovens 4. Klavierkonzert in G-Dur, mit Emanuel Ax am Piano, und Anton Bruckners 7. Sinfonie in E-Dur.

Diener der Musik

Bernard Haitink sieht sich als Diener der Musik, dirigiert ohne Show, mit knappen Bewegungen, dezenten Gesten oder mit bloßem Augenkontakt.
Im Laufe seiner Karriere dirigierte Bernard Haitink die renommiertesten Orchester der Welt, die Wiener Philharmoniker erstmals 1972. Seit damals stand der Niederländer mehr als 100-mal am Pult des weltberühmten Orchesters.

Bei seinem Abschiedskonzert im Großen Festspielhaus wurde er zum Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker ernannt. 27 Jahre war er Chefdirigent des Royal Concertgebouw-Orchestra in Amsterdam, 14 Jahre leitete Haitink das Royal Opera House in London. Haitink wurde mit zahlreichen Preisen und Ehrentiteln ausgezeichnet.

Für sein letztes Konzert in Salzburg hat Bernard Haitink zwei besondere Werke ausgesucht: Beethovens 4. Klavierkonzert aus dem Jahr 1805 zählt zu Beethovens reifen und bedeutendsten Werken. Schon Robert Schumann pries das Stück als "Beethovens vielleicht größtes Klavierkonzert". Die Begeisterung hält bis heute an. Gleiches gilt für die Sinfonie Nr. 7 von Anton Bruckner. Mit ihr gelang dem österreichischen Komponisten im Alter von 60 Jahren sein erster Welterfolg.

Mit Emanuel Ax (Klavier)
Orchester: Wiener Philharmoniker
Musikalische Leitung: Bernard Haitink
Bildregie: Hisao Tonooka

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min