Kultur

"Kulturzeit" vom 18.09.2023: Wer war Anna Politkowskaja?

Die Themen der Sendung: Vera Politkowskaja über ihre Mutter Anna, Geschichte der Nato-Osterweiterung - Gespräch mit Mary Elise Sarotte, Droge Alkohol, Welterbe Erfurt, Oper "Das Floß der Medusa".

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2023
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 03.10.2023

Die Themen der Sendung:

Vera Politkowskaja: "Meine Mutter hätte es Krieg genannt"

Die Musikerin und Journalistin Vera Politkowskaja hat aus dem europäischen Exil heraus ein Buch über das viel zu kurze Leben ihrer Mutter Anna Politkowskaja geschrieben und gleichzeitig eines darüber, wie es war, die Tochter dieser mutigen, starken und zielstrebigen Frau zu sein. Sie erzählt die Geschichte einer Frau, die schon sehr früh gesehen hat, welch einen Staat Putin und seine Schergen errichten wollen, die, als Putin noch im Bundestag beklatscht wurde, bereits von den Kriegsverbrechen in Tschetschenien berichtet hat. Sie hat dafür mit dem Leben bezahlt. Doch ihre "lautstarke Warnung" ist, wie der italienische Anti-Mafia-Aktivist Roberto Saviano schreibt, "noch immer zu hören." Wir haben mit der Journalistin Vera Politkowskaja über ihr Buch "Meine Mutter hätte es Krieg genannt" gesprochen.

Buch "Nicht einen Schritt weiter nach Osten" - Gespräch mit Autorin Mary Elise Sarotte

"Nicht einen Schritt weiter nach Osten" - das soll US-Außenminister James Baker Michail Sergejewitsch Gorbatschow bei den Verhandlungen um eine Wiedervereinigung Deutschlands im Gegenzug angeboten haben. Gab es ein Versprechen des Westens, die Nato nicht weiter nach Osten auszudehnen wirklich? Und wie kam es trotzdem zu der heute so umstrittenen Nato-Osterweiterung? Hätte es Alternativen dazu gegeben? Mary Elise Sarotte hat Archivmaterial durchforstet, um diese Fragen zu klären. In ihrem Buch führt sie in das entscheidende Jahrzehnt zwischen dem Mauerfall und dem Aufstieg Wladimir Putins. Dabei zeigt sie, warum es nicht zu einer neuen Sicherheitsarchitektur für Europa kam und wie damals die Saat gelegt wurde für die Spannungen, die unsere heutige Welt bestimmen. Wir sprechen mit der US-amerikanischen Hostorikerin.

Buch "Rausch" - Alkohol als gefährlichstes Rauschmittel

Alkohol benebelt, beschwipst und beruhigt. Und er ist unser Rauschmittel Nummer Eins. Er wirkt als soziales Bindemittel, und ohne Bier würde es keine Städte oder Pyramiden geben. Das schreibt der Rostocker Notfallmediziner und Anästhesist Gernot Rücker in seinem Buch "Rausch - Was wir über Drogen wissen müssen und wie ihr Konsum sicherer werden kann". Darin vertritt der Experte für Freizeitdrogenkonsum die Meinung, dass Alkohol das gefährlichste Rauschmittel der Welt ist. So ist Alkohol allein an 200 Erkrankungen beteiligt und tötet jedes Jahr mehr als 70.000 Menschen. Viele Unfälle und Straftaten geschehen unter Alkoholeinfluss und trotzdem: Prost! Wir haben, wie Rücker sagt, eine Diktatur des Alkohols, da es bislang das einzige legale Rauschmittel hierzulande ist. Gernot Rücker erklärt, wie gefährlich Alkohol ist und welche Auswege es geben kann.

Jüdisch-mittelalterliches Erbe in Erfurt wird neues Unesco-Welterbe

Die Unesco hat das jüdisch-mittelalterliche Erbe in Thüringens Landeshauptstadt Erfurt als neues Welterbe ausgezeichnet. Das entschied die UN-Kulturorganisation auf ihrer laufenden Sitzung im saudi-arabischen Riad. Ausgezeichnet wurden unter anderem mehrere Bauten der Altstadt, darunter ein vor rund 16 Jahren durch Zufall entdecktes mittelalterliches Ritualbad, das vermutlich um 1250 errichtete sogenannte Steinhaus sowie Erfurts Alte Synagoge. In Deutschland gibt es damit nun 52 Welterbe-Stätten.

Mammutwerk im Flughafen Tempelhof: "Das Floß der Medusa"

Die Premiere von "Das Floß der Medusa" ist ein künstlerisches Giga-Projekt. Wohl auch deshalb produziert die Komische Oper das Singspiel von Hans Werner Henze aus dem Jahr 1968 im riesigen Hangar 1 des Flughafens Tempelhof. Inhalt und Form sind radikal, es geht um die Kannibalismus-Geschichten rund um die Besatzung des 1816 gesunkenen französischen Schiffs "Medusa" vor der Küste Westafrikas.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.