Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Moderatorin Nina Mavis Brunner steht im Kulturzeit-Studio

Kultur

"Kulturzeit" vom 25.10.2019

Unsere Themen: die Krise der Volksparteien, der Film "Baghdad in My Shadow" - Gespräch mit Regisseur Samir, die Deutsche Bahn und der koreanische Maler Sun Mu.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2019
Datum:
Kultur -

Partei ohne Volk

Den deutschen Volksparteien fehlt das Volk - sie stecken in der Krise. Im Vorfeld der Landtagswahlen waren wir in Thüringen unterwegs.

Kultur -

"Baghdad in My Shadow"

Drei Iraker, ein ehemaliger Kommunist, eine vor ehelicher Gewalt geflohene Frau und ein homsexueller Informatiker, werden in London von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Kultur -

Samir über seinen Film "Baghdad in My Shadow"

Kulturzeitgespräch mit Produzent, Autor und Regisseur Samir über seinen Fim "Baghdad in My Shadow".

Ein ICE von vorne betrachtet, vergößerter Ausschnitt, so dass nur zwei Scheinwerfer und die verdreckte vordere Spitze mit DB-Logo und roten Streifen zu sehen ist.
Kultur -

"Hauptsache Kultur": Die Deutsche Bahn

Unpünktlich, überfüllt, oder außer Betrieb. Wie die Deutsche Bahn sich vom internationalen Vorbild auf Entwicklungsland-Niveau heruntergewirtschaftet hat, zeigt Arno Luik in seinem Buch.

Der koreanische Maler Sun Mu ist von hinten zu sehen, während er eins seiner Kunstwerke in einer Scheune beobachtet
Kultur -

"Capriccio": Der koreanische Maler Sun Mu

Der gebürtige Nordkoreaner Sun Mu begann als Propagandamaler. In den 1990ern floh er über China nach Südkorea. Heute setzen sich seine Bilder mit beiden Koreas auseinander.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min