China: Militärparade zum 90. Geburtstag der Volksbefreiungsarmee

Kultur

"Kulturzeit" vom 20.05.2022

Die Themen der Sendung: China, Spionage und deutsche Forschung - Gespräch mit Lea Sahay, das neue Kulturleben in der Ukraine, Filmfestspiele in Cannes, George Grosz, Roy Bianco & die Abbrunzati Boys.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2022
Datum:

Die Themen der Sendung:

China, Spionage und deutsche Forschung - Gespräch mit Lea Sahay

Deutschland steht aktuell nach Einschätzung des Verfassungsschutzes stark im Fokus von Spionen und Saboteuren. "Wir taxieren heute das Niveau der Spionage gegen Deutschland mindestens auf dem Stand des Kalten Krieges - wenn nicht deutlich höher", sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, am 19. Mai. Es sei zu erwarten, "dass in einer Welt der offenen Waffengänge und drastischen Sanktionen die Hemmschwelle für Spionage, Sabotage und illegitime Einflussnahme weiter sinken wird", so Haldenwang. Besonders im Fokus dürfte dabei China sein. Chinesische Forscher sind auch in Deutschland in den wissenschaftlichen Betrieb eingebunden. "Doch chinesische Einflussnahme an deutschen Universitäten, Spionageversuche und die Unsicherheit über die Großstrategie Chinas lassen Fragen zu den Bedingungen der Zusammenarbeit immer drängender werden", schreibt die China-Korrespondentin der "Süddeutschen Zeitung" Lea Sahay am 20. Mai. Wir sprechen mit ihr über den Einfluss des chinesischen Militärs auf Forscher und ihre Arbeit in Deutschland.

Filmfestspiele in Cannes

Den Auftakt der Filmfestspiele in Cannes machte die Zombie-Komödie "Coupez" von Michel Hazanavicius. Die österreichische Filmemacherin Marie Kreutzer stellt ihren Film über die alternde Kaiserin Sissi vor. "Corsage" ist einer der wenigen deutschsprachigen Filme, die 2022 auf dem Filmfestival in Südfrankreich gezeigt werden. Die Luxemburgerin Vicky Krieps spielt die österreichische Kaiserin. Auch dabei am ersten Wettbewerbstag war Felix Van Groeningen's "The Eight Mountains". Wir berichten aus Cannes.

Künstler*innen in der Westukraine

Der Krieg in der Ukraine zwingt viele Menschen, ihre Heimatstädte zu verlassen. Auch Kunstschaffende fliehen dahin, wo noch nicht bombardiert wird: in die Westukraine. Lwiw gilt schon als die "neue Kulturhauptstadt" der Ukraine. Die 3sat-Kulturdoku "Kunst im Krieg. Das neue Kulturleben in der Ukraine" von Roman Schell blickt auf eine neue Art des Kulturlebens in der Ukraine, begleitet den Kurator des "LVIVART"-Centers Pavlo Kovach bei seiner Arbeit und stellt weitere Kulturschaffende wie den Maler Ruslan Tremba und die Galeristin Diana Berg vor.    

3satKulturdoku

Kultur -

Kunst im Krieg: Das Kulturleben in der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine zwingt viele Menschen, ihre Heimatstädte zu verlassen. Auch Kunstschaffende fliehen. Lwiw gilt schon als die "neue Kulturhauptstadt" der Ukraine.

Erstes Grosz-Museum in Berlin

Eine einstige Shell-Tankstelle aus dem Jahre 1956 in der Schöneberger Bülowstraße wurde jüngst in das erste private George-Grosz-Museum der Hauptstadt verwandelt. Wo früher getankt wurde, sind nun die Werke des Malers, Grafikers und Karikaturisten George Grosz (1893-1959) zu sehen. Seine gesellschaftskritischen Zeichnungen und Illustrationen erregten Aufsehen und zeigten ein Abbild der Weimarer Republik. Grosz musste 1933 vor den Nazis in die USA emigrieren. Das ambitionierte Museums-Projekt wird von einer privaten Initiative um den Schweizer Sammler Juerg Judin vorangetrieben. Eines der Hauptwerke von Grosz, die "Stützen der Gesellschaft" (1926), hängt nur einige Hundert Meter entfernt in der Neuen Nationalgalerie. Grosz berühmte Arbeiten sollen im neuen Museum gezeigt werden, das mitten in einem rauen Problemviertel angesiedelt ist - zwischen U-Bahn- und tosendem Straßenverkehr, Prostitution und Drogenszene. Das Museum will ein neues Highlight in der Kulturmetropole Berlin werden - genau dort, wo vor hundert Jahren sich die Künstlerszene der "Wilden Zwanziger" rund um den Nollendorfplatz traf.

Roy Bianco & die Abbrunzati Boys

Mit Italo-Schlager aus Augsburg an die Spitze der deutschen Charts: Sie sind das musikalische Phänomen des heraufziehenden Sommers - Roy Bianco & die Abbrunzati Boys. Mit hellen Anzügen, Schnauzbärten und Italo-Schlager steigen sie vor kurzem mit ihrem Debütalbum "Mille Grazie" auf Platz 1 der deutschen Charts ein. Sie besingen die Sehnsuchtsorte der Deutschen: die Brennerautobahn, das azurblaue Meer vor Neapel und Amore ist die Antwort. Ihre Konzerte sind ausverkauft, ihre Fans haben sich ihre Lieder auf die Haut tätowiert. Wie konnte es soweit kommen: Wer sind Roy Bianco & die Abbrunzati Boys? Sie selbst haben darauf eine ganz eigene Antwort.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.