Kultur

"Kulturzeit" vom 17.05.2022

Die Themen der Sendung: Eröffnung der 75. Filmfestspiele von Cannes, wie Konrad Adenauer die SPD bespitzelte, Kodex für Kultursponsoring und Franz Dahlem.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2022
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 17.08.2022

Die Themen der Sendung:

Eröffnung der Filmfestspiele von Cannes - 75-jähriges jubiläum - Gespräch mit Gudula Moritz

An der Côte d'Azur wird am 17. Mai das 75. Filmfestival von Cannes mit der Horrorkomödie "Final Cut" des französischen Regisseurs Michel Hazanavicius eröffnet. Zum 75. Geburtstag des Festivals schauen wir zurück und werfen einen Blick auf das aktuelle Programm. Kulturzeit-Redakteurin Gudula Moritz berichtet von der Côte d'Azur.

Wie Konrad Adenauer die SPD bespitzelte

Wie Forschungen jetzt ergeben haben, instrumentalisierte der Kanzler Konrad Adenauer Geheimdienste für seine Interessen. Die SPD fordert jetzt unverzügliche Aufklärung und ist empört. Hunderte vertrauliche Berichte bekam Konrad Adenauer geliefert - mehr als zehn Jahre lang. Kevin Kühnert bezeichnete dies als einen "ungeheuerlichen und in der bundesrepublikanischen Geschichte wohl beispiellosen Vorgang". Teile der bundesdeutschen Geschichte würden angesichts dieses "skrupellosen Machtmissbrauchs" in einem anderen Licht erscheinen. So ließ sich Konrad Adenauer von einem Spitzel in der SPD tagesaktuell über Vorgänge und Pläne der Partei informieren. All das hat der Historiker Klaus-Dietmar Henke herausgefunden, der mit einer unabhängigen Historikerkommission seit einigen Jahren bisher geheime Akten des BND sichtet und nun einen zweiten Band zur Geschichte des Geheimdienstes herausgebracht hat. Dass Adenauer über seinen Staatssekretär Hans Globke und Reinhard Gehlen, den Leiter der nach ihm benannten Organisation Gehlen, innenpolitische Gegner überwachen ließ, war bereits bekannt. Das wohl prominenteste Beispiel ist Willy Brandt. Die nun ausgewerteten Dokumente aber offenbaren eine neue Dimension der Spionage. Dass hochrangige SPD-Mitglieder Männer des Geheimdienstes waren, war bisher nicht bekannt.

Kodex für Kultursponsoring in Österreich

Der russische Aggressionskrieg in der Ukraine bringt das Thema Kultursponsoring zunehmend ins Kreuzfeuer der Kritik: Sponsoren, die Menschrechtsverletzungen billigen sollen, russische Banken, die dem Kreml nahestehen, und Konzerne, die umwelt- wie gesellschaftspolitisch höchst umstritten sind. Das österreichische Kulturministerium will nun gemeinsam mit Kulturinstitutionen Richtlinien von Kultursponsoring erarbeiten. Nach welchen ethischen Kriterien sollten Kulturmanager ihre Spender auswählen?

Schauspieler Rainer Basedow gestorben

Der Schauspieler Rainer Basedow ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Er starb nach kurzer schwerer Krankheit im österreichischen Salzburg im Kreis seiner Familie. Zu Basedows bekanntesten Rollen gehörte die des Wachtmeisters Dimpfelmoser im Film "Der Räuber Hotzenplotz" aus dem Jahr 1974. Später synchronisierte er das Warzenschwein "Pumbaa" im Film "Der König der Löwen". Er hatte zudem zahlreiche Gastauftritte in Serien wie "Tatort", "Derrick", "Der Alte" oder "Der Bulle von Tölz". Jahrelang gehörte er zu den Hauptdarstellern in der ZDF-Serie "Küstenwache".

Basedow wurde 1938 in Thüringen geboren. Er durfte wegen "politischer Unzuverlässigkeit" nicht in der DDR studieren. Nach seiner Flucht in den Westen begann er ein Lehramtsstudium in Braunschweig. Anschließend besuchte er eine Schauspielschule in München. Zwischen 1976 und 1995 war er festes Mitglied des politischen Kabaretts "Münchner Lach- und Schießgesellschaft". Basedow lebte zuletzt in Salzburg und hinterlässt seine Frau und vier Kinder.

Wie Franz Dahlem zur Schlüsselfigur der deutschen Kunstszene wurde

Baselitz hat ihn gemalt, Beuys hat ihn geküsst, und Andy Warhol gern bei ihm gewohnt: Der umtriebigste, erfolgreichste, verrückteste deutsche Kunsthändler in einem hinreißenden Erinnerungsbuch: Franz Dahlem.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.