Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Moderatorin Cécile Schortmann steht im Kulturzeit-Studio

Kultur

"Kulturzeit" vom 16.01.2020

Unsere Themen: Debatte um die Hohenzollern, Kriegsdrama "1917", Ungarns Kulturgesetz, Andrea Breths "Drei Mal Leben".

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2020
Datum:

Unsere Beiträge

Kultur -

Debatte um die Hohenzollern

Die Debatte um die Hohenzollern bleibt weiter spannend. Im Bundestag wird der Fall derzeit auf Antrag der Linken diskutiert.

Kultur -

"1917"

Zwei Soldaten kämpfen sich durch die Schützengräben des Ersten Weltkriegs, um eine Nachricht zu überbringen. Sam Mendes ästhetisch überwältigendes Filmdrama "1917".

Ein Mann und eine Frau in einer hitzigen Diskussion, während ein weiterer Mann zuschaut und die Hand vor den Mund hält.
Kultur -

"Drei Mal Leben"

Wie viel in unserem Leben haben wir wirklich in der Hand? Die Regisseurin Andrea Breth inszeniert Yasmina Rezas Komödie "Drei Mal Leben" am Berliner Ensemble.

Eine Menschenmasse sitzt hinter sechs knieenden Personen in einem Raum, alle halten sich die offene Hand vor das Gesicht.
Kultur -

"ttt:" Ungarns neues Kulturgesetz

Das neue Kulturgesetz in Ungarn sieht mehr politischen Einfluss auf die Kulturszene vor. Die Verunsicherung ist groß, erst recht in den Theatern.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min