Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Kultur

Resilienz - die Politik des Negativen

Der psychologische Begriff der Resilienz wird gemeinhin als positiv bewertet. Widerstandsfähigkeit gilt besonders in Krisenzeiten als wünschenswert. In der Politik dagegen führt ein Streben nach Resilienz zu einer negativen Sichtweise: Die Gesellschaft soll möglichst lernen mit Katastrophen, Klimawandel und Seuchen zurechtzukommmen, anstatt auf eine positive, lösungsorientierte Sichtweise zu setzen. Der Soziologe Andreas Reckwitz mit einer Kritik der Resilienz.

Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 01.04.2022

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min