Frau protestiert ohne Kopftuch in Teheran nach Tod von Mahsa Amini

Kultur

"Kulturzeit" vom 17.10.2022: Frauen. Leben. Freiheit - Protest in Iran

Die Themen der Sendung: Frauen-Protest in Iran, die Grünen und ihr Ideal, Gewinner*in Deutscher Buchpreis - Gespräch mit Hubert Winkels, Cellist Abel Selaocoe.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2022
Datum:

Die Themen der Sendung:

Frau. Leben. Freiheit - Mutige Frauen führen die neue Protestbewegung im Iran an

Seit Ende September 2022 wird in Iran protestiert und die Protestbewegung weitet sich aus. Frauen verbrennen ihre Schleier, Kinder fordern das Ende des Regimes, Studierende aus allen Gesellschaftsschichten schließen sich an. Ein zentraler Slogan sind die kurdischen Worte "Jin, Jiyan, Azadi" ("Frau. Leben. Freiheit"). Auslöser ist der Tod der 22-jährigen Mahsa Amini. Die Iranerin kurdischer Abstammung war am 13. September bei einem Besuch in Teheran von der Sitten- und Religionspolizei aufgegriffen worden, weil sie ihren Hijab nicht korrekt trug. Nach der gewaltsamen Festnahme fiel sie ins Koma und starb drei Tage später unter ungeklärten Umständen im Krankenhaus. Die Künstlerinnen Shirin Neshat und Parastou Forouhar über die Protestbewegung.

Die Grünen und ihre Ideale - Gespräch mit Michael Koß

Frieden, Umweltschutz, Anti-Atomkraft: Längst ist die grüne Partei mit ihren Idealen vom Fundi zum Realo geworden. Als Regierungspartei hat sie Kämpfe mit der FDP zur Atomkraft und ihrer Verlängerung zu bestehen, Militärausweitung und Waffenunterstützung für die Ukraine mitzutragen. Was bleibt da von den grünen Grundsätzen der Vorregierungszeit? Das fragen wir Michael Koß, Politologe und Demokratieforscher.

Deutscher Buchpreis an Kim de L'Horizon - Gespräch mit Hubert Winkels

Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse wurde im Frankfurter Römer der Deutsche Buchpreis für den Roman des Jahres verliehen. Gewinner*in ist Kim de L'Horizon für den Roman "Blutbuch". Nominiert waren sechs Werke der Schriftsteller Fatma Aydemir, Kristine Bilkau, Daniela Dröscher, Jan Faktor, Kim de l'Horizon und Eckhart Nickel. Der/die Preisträger*in erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro, alle anderen Nominierten jeweils 2500 Euro. 2021 erhielt Antje Rávik Strubel den Preis für ihr Werk "Blaue Frau". Wir haben mit dem Literaturkritiker Hubert Winkels über Kim de L'Horizon und die Entscheidung der Jury gesprochen.

Der Cellist Abel Selaocoe - Shootingstar aus Südafrika

Er entlockt dem Cello erstaunliche Klänge: der Musiker Abel Selaocoe. Jetzt erscheint sein Debütalbum "Where is home?". Selaocoe kombiniert darin afrikanische Musik, eigene Kompositionen und Werke alter Barock-Meister. Live zu erleben ist der vielseitige Cellist am 12. November 2022 in der Kölner Philharmonie mit seinem Bantu-Orchester.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.