Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Kultur

Blick in die USA: Kulturplatz vom 7. November 2020

Gemeinsam mit jungen Amerikanerinnen blickt «Kulturplatz» hinsichtlich der Präsidentschaftswahlen in die USA.

Produktionsland und -jahr:
Schweiz 2020
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 07.05.2021

Welche Hoffnungen und Ängste treiben die Studierenden um? Wer wird die Zukunft dieses gespaltenen Landes in den Händen halten? Wie meistern die Kulturschaffenden dort die Coronakrise?

Durch die Wahlnacht mit Sängerin Renée Rousseau

Sie ist mit den ganz Grossen der US-Politik auf Du und Du und kennt Joe Biden persönlich. Die US-Amerikanerin Renée Rousseau verfolgt als ehemalige Vertreterin der US-Demokraten in der Schweiz die Nacht der Wahlen mit Höchstspannung. «Kulturplatz» begleitet die engagierte Patriotin und erklärte Trump-Gegnerin durch die Stunden des Bangens.

Kulturszene USA in der Coronakrise

Das kulturelle Leben in den USA steht still. Im Herzen der Kulturindustrie New York sind alle grossen Institutionen wegen Covid-19 zu oder nur eingeschränkt zugänglich. Und das wird so bleiben bis sicher nächstes Jahr. Da ändern auch die Wahlen nichts. «Kulturplatz» über den Überlebenskampf der Kulturszene in New York und welchen Einfluss die Wahlen darauf haben.

Ayad Akhtar über Trumps Amerika

«Ich musste dieses Buch schreiben, um mit Trumps Amerika abzurechnen», sagt der US-Schriftsteller Ayad Akhtar über «Homeland Elegien». Der weltweit erfolgreiche Theaterautor und Pulitzerpreisträger schildert in seinem ersten Roman ein Bild eines heruntergekommenen Amerikas, das seine Ideale von Zusammenhalt und Demokratie einer globalen Finanzindustrie geopfert hat. Die Spaltung der USA hat Trump zwar befeuert, ihre Ursache reicht aber viel weiter zurück, so der Autor.

Der Morgen nach der Wahl: Die Analyse mit Renée Rousseau

«Kulturplatz» trifft die US-Amerikanerin und Sängerin Renée Rousseau am Morgen nach der aufreibenden Wahlnacht zum Gespräch in der aktuellen Ausstellung «Memories» von Robert Frank in der Fotostiftung Winterthur. Der kürzlich verstorbene schweizerisch-amerikanische Fotograf hat zeitlebens das Versprechen «Amerika» vor die Linse genommen und ein desillusioniertes, ein düsteres Bild davon gezeichnet. Wie ernüchtert oder wie hoffnungsvoll ist unser Gast?

"Kulturplatz" findet mitten im Leben statt: im Supermarkt, am Musikfestival, im Wald. Denn Kultur ist viel mehr als Musik, Literatur und Kunst. Kultur durchdringt unser Leben. Wo jemand nachzudenken beginnt, da entsteht Kultur.

Stab

Diesem Credo ist "Kulturplatz" verpflichtet. Die Sendung will für Kultur begeistern und behält dabei die wichtigsten Akteure und Ereignisse des Kulturbetriebes im Blick. "Kulturplatz" spürt Trends auf und präsentiert Neuentdeckungen.

  • Moderation - Eva Wannenmacher

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min