Kultur

Wie die Kunst auf den Hund kam

Hund und Katze spielen eine wichtige Rolle in der Kunst und verraten viel über das Verhältnis des Menschen zur Natur.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 14.06.2022

Sie stehen für Wildheit und Domestizierung, Erotik, Kampf, Treue und Freundschaft. Die Regisseurin Anka Schmid inszeniert einen sinnlichen Streifzug durch 500 Jahre Kunstgeschichte.

Wie hat sich die Bedeutung und Darstellung von Hunden und Katzen in der bildenden Kunst im Laufe der Jahrhunderte verändert? Im 16. und 17. Jahrhundert sind Hunde auf alten Gemälden treue Jagdbegleiter der Adligen. Später tauchen immer mehr Katzen in den Bildern auf. Sie tragen eine erotische Komponente ins Bild. Historische Fotografien von verstorbenen Künstlerinnen und Künstlern mit ihren Tieren zeigen die immer enger werdende Beziehung Mensch-Tier.

Mit spielerischen Inszenierungen und einer raffinierten Tonspur wirft die Regisseurin Anka Schmid einen neuen Blick auf das Kunstschaffen und thematisiert den historischen Wandel der Vierbeiner vom Nutztier zum Prestige-Objekt und häuslichen Begleiter.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.