Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

tschechische Weihnachtsbäckerei, Prag

Kultur

Vanille, Zimt und Mandelsplitter - Weihnachtsbäckerei in Europa

In ganz Europa sind Weihnachtskekse fester Bestandteil der Advent-Tradition. Die Zutaten und Rezepte variieren von Region zu Region und jedes Land hat unverwechselbare Spezialitäten.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Sendetermin
26.12.2019
19:15 - 20:00 Uhr

Der Food-Trend zu Regionalem und Saisonalem, zu Tradition und Selbstgemachtem hat auch das Backen erfasst. Die Wiederentdeckung von "Omas Rezepte-Schatz" bringt die Generationen zusammen und Köstlichkeiten wie Vanillekipferl, Zimtsterne und Nusskrapferl auf den Tisch.

Kein Weihnachten ohne Kekse

Weihnachtsbäckerei und Sissitaler, Venzone, Friaul
Weihnachtsbäckerei und Sissitaler, Venzone, Friaul - das "E" steht für Elisabeth
Quelle: ORF/Gerhard Mader

Weihnachten ohne Kekse - das mag sich niemand vorstellen. Vor allem für Kinder ist das gemeinsame Kekse-Backen eines der Highlights im Advent. Für die Erwachsenen lässt allein der Duft der Weihnachtsbäckerei schöne Kindheitserinnerungen lebendig werden.

In Bäckereien wird oft schon im Sommer mit den ersten Keks-Vorbereitungen begonnen, in der eigenen Küche startet das große Backen meist Anfang Dezember. Beim Essen liegt Regionales und Saisonales schon länger im Trend, Traditionen werden wiederbelebt und alte Handwerkstechniken und seit Generationen überlieferte Rezepte ausgegraben.

Zimtsterne am Blech, Bäckerei Guggenloch, Au, Schweiz.
Zimtsterne am Blech, Bäckerei Guggenloch, Au, Schweiz.
Quelle: ORF/Gerhard Mader

Die Zutaten und Rezepte variieren von Region zu Region und jedes Land hat unverwechselbare Spezialitäten. Anita Lackenberger begibt sich in ihrer Dokumentation auf die Suche nach den "Weihnachtsklassikern" in den 3sat-Ländern Österreich, Deutschland und der Schweiz und macht dabei auch Abstecher nach Tschechien und Italien. In einer Schweizer Backstube geht sie dem Geheimnis der echten "Zimtsterne" nach.

weihnachtliches Zitronengebäck, verziert, Trient
weihnachtliches Zitronengebäck, verziert, Trient
Quelle: ORF/Gerhard Mader

Im Trient verfeinern die Bäcker ihre Weihnachtskekse mit der Schale und dem Saft von Zitronen und Orangen und machen diese dadurch erst so richtig fruchtig.

In Friaul hingegen lebt die Habsburger-Monarchie noch in den Keksrezepten weiter: teure Gewürze, kandierte Früchte und vor allem viel Schokolade kommen hier zum Einsatz.

Fertiges Schokoladespritzgebäck, Hetzmannsdorf, Weinviertel
Fertiges Schokoladespritzgebäck, Hetzmannsdorf, Weinviertel
Quelle: ORF/Gerhard Mader

Auch Prag kann - als alte Monarchie-Stadt - auf eine reichhaltige Weihnachtskekstradition zurückgreifen, wenn etwa die "Bärenpratzen" mit viel Zimt und Nelken im Teig jede Weihnachtsküche zum Duften bringen. In Niederösterreich werden Mürbteigkekse reich verziert, in Tirol mit selbstgemachter Marmelade veredelt und aus Wien kommen die Vanillekipferln - die absoluten Lieblingskeks der Österreicher.

Und welche Kunstwerke man mit schlichtem Buttermürbteig zaubern kann, beweisen die Profi- und Hobbybäcker in Hannover. Hier fand übrigens auch das Wort "Keks" erstmals Eingang in die deutsche Sprache und den Duden. Die Wurzeln für dieses "neue" deutsche Wort kommen vom englischen "cakes" und wurden im ersten Dudeneintrag in der Einzahl Keek und im Plural Keeks genannt.

Die Rezepte zum Nachbacken:

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min