Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Johannesburg ist auch dynamisch kreativ und freundlich; Straßenmusiker.

Kultur

Mein Johannesburg

Zwischen Nobelviertel und Elendsvorort: Johannesburg ist das Experimentierlabor des neuen Südafrika. ‚Joburg' nennen die Bewohner ihre Stadt, die so vielfältig ist, wie kaum eine andere.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Johannesburg gilt als die heimliche Hauptstadt Südafrikas und ist alles gleichzeitig: Eine wilde, oftmals gefährliche Stadt, aber auch eine der kreativsten und grünsten Metropolen Afrikas.

ORF-Afrika-Expertin Margit Maximilian nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch Joburgs Hochhausschluchten, Villenviertel, Townships und Verkehrsgewühl, wilde Siedlungen, üppige Alleen und Parks.
Nach Ende der Apartheid hat sich in Johannesburg viel verändert: Die Innenstadt - einst fest in der Hand der weißen Minderheit - wird jetzt überwiegend von Schwarzen geprägt. Das berüchtigte Gefängnis, in dem Nelson Mandela, der große Mann Südafrikas einsaß, ist heute ein Museum. "Wenn man hier lebt, hat man gelernt, die schönen Sachen zu genießen, aber auch die Augen offen zu halten. Man gibt mehr Acht und lebt damit", sagt der begeisterte Wahl-Johannesburger Thomas Zilk, Sohn des langjährigen früheren Wiener Bürgermeisters. Er wohnt seit fast 25 Jahren hier und vermittelt Geschäfte zwischen Österreich und Südafrika.

Eine Dokumentation von Margit Maximilian

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min