Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Bescherung in Schloss Eckartsau

Kultur

Magische Weihnachten im Marchfeld

In der Korn- und Gemüsekammer Österreichs, dem Marchfeld, wird Weihnachten mit vielen Dorffesten und Adventfeiern vorbereitet. Es wird nicht nur gefeiert, sondern auch gebacken, gekocht und gejagt - damit nur die feinsten Weihnachtsgerichte auf den Tisch...

Produktionsland und -jahr:
Datum:

"Magische Weihnachten im Marchfeld" begleitet die Menschen in Marchegg, Eckartsau und Schloss Hof bei ihren ganz persönlichen Weihnachtsvorbereitungen, die manchmal durchaus ungewöhnlich sind.

In Schloss Eckartsau haben früher der Kaiser und seine Familie gefeiert. Heute kann jeder das Schloss bestaunen und auch ein Adventkonzert besuchen, das die Marchfelder so richtig auf die Weihnachtszeit einstimmt. Im Bild oben die weihnachtlich geschmückte Bibliothek von Schloss Eckartsau.

Stille ist bei der Jagd in den Marchauen von Marchegg nicht immer zu finden. Jagen ist eine Tradition in dieser Gegend, schon die Habsburger liebten die Auen an der March und der Donau als reiches Jagdrevier für Niederwild und Rotwild: besonders vor Weihnachten, bevor die Schonzeit beginnt.

Bunte Weihnachtsbäckerei
Kleine Wunderwerke der Krapferlbackkunst
Quelle: ORF/Produktion West/Gerhard Mader

Der Weihnachtsmarkt in Marchegg erfüllt viele Wünsche von kleinen und großen Romantikern. Zum Entdecken und genießen gibt es hier viel. Der Schlosspark lädt gerade zur Weihnachtszeit zu einem Streifzug ein. Oft werden in Kopfstetten Adventkränze selbst geflochten und gebunden. Sonja Müllner bindet nicht nur einen Kranz für ihre Familie, sondern auch für die Kirche in Kopfstetten. Der Adventkranz wird aus Tannenzweigen gebunden. Je frischer die Zweige, desto länger halten sie über die nächsten vier Wochen.

Die Marchfelder Damen, jung oder alt, sind Meisterinnen in der Kunst des Krapferlbackens, Krapferl werden hier Kekse oder Plätzchen genannt. Eine richtige Krapferlmeisterin ist Carina Schmid, die ihre Leidenschaft sozusagen schon von ihren Großmüttern "geerbt" hat. Zum Feiern gehört auch die richtige Küche und die beherrscht David Sloboda wie kein anderer auf Schloss Hof. Auf den Tisch kommt ein Alt-Wiener Lungenbraten.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min