Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Kultur

Alles ist Kunst, alles ist Politik – Ai Weiwei in Düsseldorf

"Everything is art. Everything is politics", so brachte der international bekannte Künstler Ai Weiwei seine Arbeitsweise auf den Punkt. "Alles ist Kunst, alles ist Politik" ist auch Leitmotiv seiner bisher größten Ausstellung in Europa.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 08.06.2020

Die 3sat Kulturdokumentation „Alles ist Kunst, alles ist Politik – Ai Weiwei in Düsseldorf“ befasst sich mit dem Schaffen des chinesischen Künstlers und nimmt dabei die Ausstellung in der Kunstsammlung NRW zum Anlass, die politischen Aussagen des Konzeptkünstlers in seinem Werk zu reflektieren. Die Dokumentation zeigt den Gegenwartskünstler dabei nicht nur in der Düsseldorfer Ausstellung und bei den aufwendigen Aufbauten im Vorfeld, sondern begleitet ihn außerdem auf eine Podiumsdiskussion nach Malmö/Schweden. Zu Wort kommen im Film neben dem Künstler selbst unter anderem die Kuratoren der Ausstellung und der chinesische Schriftsteller und langjährige Freund Yang Lian.

Im Fokus der Dokumentation steht die Synergie von Kunst und Politik im künstlerischen Schaffen von Ai Weiwei. Denn er ist nicht einfach nur Künstler, sondern ebenso Aktivist, Menschenrechtler und mit der bekannteste Regimekritiker Chinas. Seine Kunst hat Haltung und provoziert. Sein zutiefst humanistisch geprägtes Weltbild und sein Auflehnen gegenüber Ungerechtigkeiten aller Art spiegeln sich immer auch in seiner Kunst wieder. Er selbst, der von April bis Juni 2011 in China inhaftiert wurde und bis 2015 Reiseverbot hatte, sieht sich nicht als Exilant, sondern als heimatloser Globetrotter.

Zudem beleuchtet die Dokumentation sein Schaffen als Filmregisseur und schlägt Brücken zur Ausstellung in der Kunstsammlung NRW. Ai Weiwei produzierte zwei Kinofilme über die weltweiten Flüchtlingsströme. Ein Thema, das ihn seitdem beschäftigt. Seine große Verbundenheit mit dem Schicksal der Flüchtlinge zeigt sich auch in der Düsseldorfer Ausstellung in der Installation „Laundromat“, die aus zurückgelassenen Habseligkeiten von Geflüchteten in Idomeni besteht. Die Installation „Sunflower Seeds“, bestehend aus 100 Millionen handgefertigter und individuell bemalter Sonnenblumenkerne aus Porzellan, wird auf über 800 Quadratmetern zum ersten Mal nach 2010 wieder zu sehen sein.

Kunst ist niemals nur die Suche nach Kunst. Kunst beschäftigt sich immer auch mit der menschlichen Würde, mit der freien Meinungsäußerung und auch mit Menschenrechten. Ohne diese sehr solide Grundlage, ist Kunst nur oberflächlich und pure Dekoration. Ai Weiwei

Die 3sat Kulturdokumentation „Alles ist Kunst, alles ist Politik – Ai Weiwei in Düsseldorf“ zeigt einen sensiblen, fast schüchternen Künstler hinter der Fassade des politischen Aktivisten und nimmt die Ausstellung in der Kunstsammlung NRW zum Anlass einen Überblick über das politische Werk des chinesischen Künstlers zu geben. Sie ermöglicht ungewohnte, neue Einblicke und zeigt das wechselseitige Spannungsfeld zwischen Kunst und Politik auf. Ganz nach dem persönlichen Credo von Ai Weiwei: „Alles ist Kunst, alles ist Politik.“

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min