Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Die Kettenbrücke über die Moldau

Kultur

Adalbert Lanna - Der verlorene Ruhm

Sie kommt aus dem Salzkammergut, entfaltet in Budweis ihr Unternehmertalent und repräsentiert schließlich als Großindustriellenfamilie die Gründerzeit der Donaumonarchie. Wirtschaftlicher Erfolg, Reichtum und Kunstsinn zeichnen die Familie Adalbert Lanna aus.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

In drei Generationen begleitet und gestaltet sie den industriellen Aufstieg in Böhmen. Der Name Lanna steht für die Öffnung neuer Handelsstraßen auf Moldau und Elbe, für den risikoreichen Beginn der Eisenindustrie, für Mäzenatentum, Kunst und Architektur.

Villa Lanna in Gmunden
Villa Lanna in Gmunden - Aristokratischer Auftritt in Neurenaissance
Quelle: ORF/ORF Oberösterreich

In seinem Film zeichnet Johannes Jetschgo die Geschichte der Familie nach, ihren Weg vom Salzkammergut nach Prag und zurück.
Ihre Neorenaissance-Villen, ihr Mausoleum, ihre Bauwerke, heute Industriedenkmäler (Bild oben: Kettenbrücke über die Moldau), zeigen noch den Lebenstil und das Selbstverständnis der Lannas, die als Unternehmer und Kunstsammler eine Brücke zwischen Österreich und Böhmen schufen.
Nach dem Ende der Monarchie zerbricht ihr Firmenimperium, ihr Name verschwindet. Erst nach der Wende 1989, vor ungefähr 30 Jahren, beginnt die langsame Wiederentdeckung, und sie ist noch nicht abgeschlossen.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min