Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

"STÖCKL.": Moderatorin Barbara Stöckl.

Gesellschaft

STÖCKL. vom 16. April 2020

Zu Gast bei Barbara Stöckl sind Ex-Fußballprofi Andi Ogris, Musiker Norbert Schneider, Theologin Regina Polak und Schneckenzüchter Andreas Gugumuck.

Produktionsland und -jahr:
Österreich 2020
Datum:

Auch diese Woche spricht Barbara Stöckl mit ihren Gästen einzeln und unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen in einem externen Studio.

Der ehemalige Fußballprofi Andi Ogris war gerade mitten im Training für "Dancing Stars", als die diesjährige Staffel vor drei Wochen aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen wurde. In "Stöckl." zeigt sich der Ex-Fußballer von Austria Wien von seiner ganz persönlichen Seite und erzählt von tragischen Verlusten, die er in den vergangenen Jahren in seiner Familie hinnehmen musste.

"Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen", sagt Musiker Norbert Schneider und bringt mit seinem neuen Song "Seitdem die Wöd untergangen is" die aktuelle Stimmung auf den Punkt. Der im Waldviertel aufgewachsene Künstler kennt Zeiten, in denen er schauen musste, wie er finanziell über die Runden kommt. Welche Strategien hat der Sänger, der ursprünglich Kindergärtner werden wollte, entwickelt, die ihm in einer Situation wie dieser Halt und Sicherheit geben?

Wodurch sich der religiöse Mensch von heute auszeichnet, und welche Werte er lebt und vertritt, weiß Regina Polak. Die Theologin erforscht seit vielen Jahren an der Universität Wien den Wertewandel der Menschen in Österreich und Europa. Wie wirkt sich der staatlich verordnete Rückzug durch die Corona-Pandemie auf den Glauben und das Zusammenleben aus, und wie gelingt es, sich in einer Ausnahmesituation wie dieser dennoch auf das bevorstehende Osterfest vorzubereiten und zu besinnen?

Schneckenbauer Andreas Gugumuck träumt von einer essbaren Stadt. Der ehemalige IT-Spezialist, der auf seinem mehr als 300 Jahre alten Hof in Rothneusiedl im Süden Wiens die Schnecke wieder salonfähig gemacht hat, setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein. Was das Schneckenfleisch nachhaltiger als jede andere Fleischsorte mache, und was wir von Weichtieren lernen können, erklärt der Landwirt im Gespräch mit Barbara Stöckl.

Stab

  • Moderation - Barbara Stöckl

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min