Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Gesellschaft

Wie Bestsellerautor Jonathan Safran Foer - die Erde retten will

Nach seinem Megaseller "Tiere essen" präsentiert der US-Autor Jonathan Safran Foer nun Auswege aus der Klimakrise, und die betreffen vor allem den Speiseplan.

Produktionsland und -jahr:
Schweiz 2020
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 26.01.2021

Foers Lösungsansatz lautet: Wir können den Planeten retten, wenn wir bis zum Abend vegan leben und tierische Produkte meiden. Barbara Bleisch fragt, ob es statt Diät nicht Politik bräuchte, und wie man es schafft, trotz der Bedrohung die Hoffnung nicht zu verlieren.

Mit seinem Romandebüt "Alles ist erleuchtet" wurde Jonathan Safran Foer 2002 zum Shootingstar der amerikanischen Literatur. 2009 bewog er mit seinem Sachbuch "Tiere essen" Millionen Leser dazu, ihren Fleischkonsum von Grund auf zu überdenken. Nun konstatiert er in "Wir sind das Klima!", es fehle nur die gute Story, die die Gesellschaft dazu bewegt, die abstrakte Gewissheit der Klimaerwärmung in eine Herzenssache zu verwandeln, die zum Handeln motiviert.

Kann es funktionieren, nur an das Individuum zu appellieren? Bräuchte es nicht auch politische Maßnahmen? Und wie ließe sich aus der Klimakrise ein süffiger Stoff zaubern, der die heutige Lethargie durchbricht? In "Sternstunde Philosophie" spricht die Moderatorin Barbara Bleisch mit dem Schriftsteller über Hoffnung und Hoffnungslosigkeit in Zeiten der drohenden Klimakatastrophe.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min