Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Gesellschaft

sonntags: Abgeschieden leben

Vor genau einem Jahr porträtierte "sonntags" Menschen, die in der Abgeschiedenheit leben: eine Eremitin in ihrer Klause, eine Musherin in Norwegen und eine Familie auf der Hallig.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2021
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 17.01.2026
Ton
UT

Das war vor Corona. Wie ist es ihnen seitdem ergangen, hat die Pandemie ihr Leben in der Abgeschiedenheit verändert? Davon erzählen die Eremitin Maria Anna Leenen, die Schlittenhundeführerin Silvia Furtwängler und Familie Kruse auf Nordstrandischmoor.

Während diese Menschen gern abgeschieden und für sich sind, engagieren sich freiwillige Helfer in einem Darmstädter Viertel für einsame Menschen, die nicht gern allein leben. Ihr Verein "Zusammen in der Postsiedlung" organisiert einen kostenfreien Mittagstisch, einen Umsonst-Laden und Lebensmittelspenden oder Einkaufshilfen. "Gemeinsam gegen die Einsamkeit" ist das Credo dieser außergewöhnlichen Nachbarschaftshilfe.

Stab

  • Moderation - Michael Sahr

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min