Gesellschaft

Christoph Spörri muss ins Gefängnis

Der Ex-DJ Christoph Spörri wurde zu vier Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Bis zuletzt kämpft der Familienvater gegen die Gefängnisstrafe, ohne Erfolg.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 11.12.2022

"Reporter" begleitete ihn und seine Familie während zweieinhalb Jahren, bis er im Gefängnis ist.

14. März 2022, 9.50 Uhr, Bern: Christoph Spörri verbringt seine letzten Minuten in Freiheit. Er muss ins Gefängnis. Zurück lässt er seine zwei Söhne und seine Frau. "Ich liebe dich, pass gut auf die Kinder auf", sind seine letzten Worte zu seiner Frau. Dann ist er weg, im Regionalgefängnis Bern.

Das Verdikt der Richter 2018: Vier Jahre Freiheitsstrafe wegen Anstiftung zu Brandstiftung und versuchten Versicherungsbetrugs. Verurteilt wurde der Ex-DJ Christoph Spörri in einem Indizienprozess. Für die Richter war klar, dass er seine Plattensammlung abfackeln ließ, um die Versicherungssumme zu kassieren. Doch Spörri sagt bis heute, dass er unschuldig sei. Sein Kampf gegen die Verurteilung war aber erfolglos.

Christoph Spörri und seine Frau Tina müssen deshalb den Kindern erklären, dass ihr Vater ins Gefängnis gehen muss. "Wir sprechen offen mit ihnen. Sie wissen, was geht. Unsere Familie ist ein Team, wir halten zusammen", erklärt Christoph Spörri. Tina blickt sorgevoll auf die Zeit ohne ihren Mann: "Ich kann mir kaum vorstellen, wie es sein wird, als alleinerziehende Mutter zu leben. Mein Mann unterstützte mich immer bei der Betreuung der Kinder, das wird hart", erzählt sie Reporter Christof Schneider.

In der Justizvollzugsanstalt Witzwil, Kanton Bern, sitzt Christoph Spörri seine Strafe ab. Was ihm am meisten fehlt: seine Familie. Täglich telefoniert er mit seinen Liebsten, täglich schreibt er einen Brief nach Hause. Doch nach Hause kann er nicht, von seiner vierjährigen Gefängnisstrafe hat er erst ein halbes Jahr abgesessen.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.