Gesellschaft

Von Türken zu Almans : Die Geschichte türkischer Gastarbeiter in Deutschland (zweisprachig abrufbar)

Vor 60 Jahren holte die Bundesrepublik türkische Gastarbeiter ins Land. Man brauchte die Menschen, um das Wirtschaftswunder fortzuschreiben. Wie ist das Zusammenleben heute? Sind wir Freunde oder immer noch Fremde?

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 19.10.2022

Am Anfang wussten die Deutschen fast nichts über die türkischen Gastarbeiter, die in ihr Land kamen, die Türken genauso wenig über die Deutschen, die ihre Chefs und Arbeitskollegen waren. Hasan Özen und Aydin Fidan erinnern sich an die erste Zeit als Gastarbeiter, als sie noch dachten, die Deutschen würden ihnen bei jeder Gelegenheit Schweinefleisch unterschieben und dass man sich an Sitztoiletten nie gewöhnen könne.

Alles änderte sich

Die Türken sollten arbeiten und dann auch wieder gehen. Möglichst bald. Deswegen gab es etwa in Bayern sogenannte muttersprachliche Klassen, in denen die Gastarbeiterkinder von türkischen Lehrern unterrichtet wurden. Integrationsfördernd war das kaum. Ehemalige Schüler wie Ayse Berber sagen: „Die Kohl-Regierung hat uns das Leben versaut.“

Waren die türkischen Gastarbeiter erst willkommene Arbeitskräfte, die schwer anpacken konnten für wenig Geld, schlug in den 90er Jahren die Stimmung um. Die Hip-Hop-Formation Cartel war die Stimme der Türken, als in den rechtsextremen Angriffen von Mölln und Solingen zwei Frauen und sechs Mädchen starben.

Erneut Hilfe aus der Türkei

Die türkischen Gastarbeiter träumten von einer Rückkehr in die Heimat – und blieben. Ihre Enkel, jung, gut ausgebildet und in Deutschland geboren wandern aus, in die Türkei, wo sich ihnen als 'Deutschländer' steile Karrierechancen bieten. Dafür sucht Deutschland händeringend nach Fachkräften, etwa in der Pflege. Und wirbt dafür auch wieder in der Türkei an. Dieses Mal von Anfang an mit 'Bleibeperspektive'.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.