Eine Person in einer roten Jacke und einer weißen Mütze mit Sonnenbrille hält einen Eisbohrkern. Im Hintergrund ein klarer Himmel.

Gesellschaft

Heiße Zeiten - Lebensideen aus Tirol

Klimawandel ist in aller Munde. Der Kampf dagegen voll im Gange. Doch die Erderwärmung ist Fakt. Die Frage ist nun: Wie stellen wir uns auf diese geänderten Bedingungen ein?

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Sendetermin
15.08.2024
11:45 - 12:10 Uhr
Verfügbar in
D / CH / A

Das Leben in wärmeren Zeiten - für Menschen, in der Stadt und im Gebirge eine Herausforderung. Was müssen wir ändern und was können wir ändern, um in einer solchen Warmzeit bestehen zu können?

Mehrere Personen bei einer Schneemessung auf einem schneebedeckten Berg unter klarem Himmel.
Glaziologin Andrea Fischer und ihr Team an der Schaufelspitze im Stubaital.
Quelle: ORF / ORF-Tirol

Umdenken und neue Ideen sind gefragt, um mit dem wärmeren Klima auch in den Tiroler Bergen zurechtzukommen. Der Mensch hat einen fragilen Körper. Das Temperaturspektrum, wo wir uns wohl fühlen, ist klein. Noch schwieriger wird es, wenn wir das in Bezug auf unsere Umwelt setzen.

Bei einer Eiszeit wird es uns zu kalt und wir verhungern, weil die Anbauflächen schwinden. Bei einer Warmzeit wie jetzt, verdorren die Kulturgründe, die Meeresspiegel steigen und Extremwetterereignisse verwüsten unsere Lebensräume. Unsere Nische in der Natur ist klein und eng. Wir sind mit einem Wandel konfrontiert, der für uns störend ist.

Zwei Personen in Schutzanzügen und Helmen arbeiten in einem Abwasserkanal.
Im Abwasserkanal von Innsbruck.
Quelle: ORF / ORF-Tirol

Unser urbanes Leben ganz neu zu denken und in Einklang mit der Landschaft zu bringen, ist das Konzept der Architektur-Professorin Claudia Pasquero. Was ist künstlich, was ist natürlich, was ist Abfall und was ist Wertstoff? All diese Begriffe werden bei ihr durcheinandergewirbelt und neu gefasst. Auf schmelzenden Gletschern retten Glaziologen ihre Eisreste. (Bild ganz oben)

Schätze eines natürlichen Archives, das sonst für immer verloren gehen würde. Die Stadt Innsbruck hat, wie viele andere europäische Städte, unter heißen Sommertagen zu leiden und plant künftige Bauten unter Berücksichtigung einer Stadtklimaanalyse.

Kühlung ist überall angesagt. In Innsbruck geschieht das nachts natürlich durch die Fallwinde der Berge. Tropennächte gibt es daher trotz Klimawandel kaum . Auch wenn der alpine Lebensraum zurzeit nicht der schlechteste ist, Anpassung ist überall gefragt. Im Tourismus genauso wie in der Land- und Forstwirtschaft. Wie gestaltet sich das Leben mit dem warmen Klima?

Christiane Sprachmann und ihr Team waren vom Gletscher bis zur Kanalisation auf Spurensuche.

Eine Dokumentation von Christiane Sprachmann.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.