Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Gesellschaft

Einsame Herzen - Liebe und Sex in Japan

In keiner Industrienation haben Menschen so wenig Sex wie in Japan.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 04.08.2021

Fast die Hälfte der 20-Jährigen und 25 Prozent der 30- bis 40-Jährigen sind noch Jungfrau und die Zahl der Singlehaushalte wächst rasant. Das hat auch demographische Folgen: Die Geburtenrate sinkt von Jahr zu Jahr, laut Prognosen wird die japanische Bevölkerung bis 2060 um ein Drittel geschrumpft sein.

Sogenannte "Solo Weddings" sind in Tokio ein großer Erfolg. Ein Weg für viele Japanerinnen wie Naoko ihren Hochzeitstag mit Brautkleid, Make-Up, Frisur und Blumen zu erleben, auch wenn der Partner fehlt.
Ein Weg für viele Japanerinnen wie Naoko ihren Hochzeitstag mit Brautkleid, Make-Up, Frisur und Blumen zu erleben, auch wenn der Partner fehlt.
Quelle: ORF/Javafilms

Die Dokumentation bietet einen spannenden Einblick in das Land der aufgehenden Sonne, in dem viele Männer Silikon-Puppen echten Partnerinnen vorziehen (Bild oben) und wo das Geschäft mit der Einsamkeit boomt. Eine Silikon-Puppe wie diese kostet an die 6.000 Euro oder mehr. Es gibt Sammler, die besitzen über 100 Stück.

Und es gibt sogenannte "Solo"-Hochzeiten, in denen Frauen sich in einer aufwendigen Zeremonie selbst heiraten, Partnervermittlungs-Agenturen bieten einen Miet-Partner zum gemeinsamen Spaziergang an und in Bars und Kneipen verkaufen Hunderttausende Hosts und Hostessen Zuneigung und Gespräche gegen Bares.

Eine Dokumentation von Antoine Lassaigne
Deutsche Bearbeitung: Ines Pedoth

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min