Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Junge Frau inmitten inischen Schülerinnen und Schülern in einem Kinderdorf

Gesellschaft

Das Priesterkind

Julia Ramsmaier ist die Tochter eines römisch-katholischen Priesters. Eine Tatsache, mit der sich die junge Frau arrangierte.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Julias Vater, Alcantara Gracias wurde 1944 in Goa geboren und war von 1986 bis zu seinem Tod 2009 Pfarrer in Steyr. Julias Pfarrer war immer auch sozial engagiert - und hat nicht zuletzt in seiner Heimat ein SOS Kinderdorf aufgebaut. Ein Projekt, das Julia nach seinem Tod gemeinsam mit der Pfarre weiterführt. Jetzt fährt Julia wieder nach Indien. Dort wird sie sowohl ihren Onkel treffen als auch ihre Großmutter. Während ihr Onkel weiß, dass Julia die Tochter seines Bruders ist, weiß Julias Großmutter nicht, dass sie ihrem Enkelkind begegnet. Eine Tatsache, die Julias Vater immer schwer belastete: Seiner Mutter nichts von seinem Kind erzählen zu können. Ein Film über das schwierige Thema "Priesterkinder". Ein Film, über eine junge Frau, die einerseits versöhnt mit dem Thema umgehen kann, die andererseits aber auch Gerechtigkeit und einen offenen Umgang der Kirchenleitung mit dem Thema einfordert.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min