Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gesellschaft

Panorama: Ein Tourist kommt selten allein ... vom 12. Dezember 2019

Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um Massentourismus.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 10.01.2020

Nur in der Werbung sind Autos und Urlauber allein auf weiter Flur, im Normalfall treten sie in Massen auf. Von der Autobahn bis zum Strand erleben wir Urlaub "in Reih und Glied". So auch der Titel von einem "Österreich-Bild" aus dem Landesstudio Salzburg im Jahr 1982.

Vom Stadtbesuch bis zur Bergwanderung, vom Wettsägen bis zum größten Kaiserschmarren-Pfandl - alles wollte streng geplant und organisiert sein.

Seilbahnen bringen jeden auf die Berge - und viele Touristen hinterlassen Müll. Deshalb schlug der Vorarlberger Alpenschutzverein bereits 1974 in der Sendung "Umkreis" Alarm, obwohl der Ansturm im Vergleich zu den heutigen Berg-Karawanen - zum Beispiel am Großglockner - harmlos aussieht.

In einer Tiroler Gärtnerei gezüchtetes Edelweiß, ausgepflanzt auf Hängen, damit Touristen es ungestraft pflücken können? Ob diese Geschichte wahr oder falsch ist, wollte Günther Tolar 1977 in "Wer 3x lügt" wissen.

Freizeitstress, beschleunigtes Reisetempo, Staus, Umweltprobleme, Massen-Ansammlungen: "Wissen Spezial" beschäftigte sich 1990 mit der "Krankheit Reisen" und machte sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit und möglichen Urlaubsalternativen.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min