Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

ZDF Logo

Gesellschaft

Panorama - 50 Jahre Austropop vom 17. Juni 2021

Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um "50 Jahre Austropop".

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Johannes Hoppe meldet sich aus dem Wiener "Jazzland" und versucht zusammen mit Herbert Janata zu klären, ob seine "Worried Men Skiffle Group" mit "Glaubst i bin bled" oder Marianne Mendt mit "A Glockn" den allerersten Dialektsong sangen.

Ö3 und "Spotlight" lieferten zahlreichen österreichischen Interpreten die Bühne für ihren Karrierestart: Peter Cornelius, Heinrich Walcher, Waterloo & Robinson, Misthaufen, Milestones, The Madcaps, Ray & Mick alias Reinhold Bilgeri & Köhlmeier und natürlich die "Nummer eins vom Wienerwald", Wolfgang Ambros. Joesi Prokopetz hat für ihn zahlreiche Lieder geschrieben, unter anderem "Da Hofa". 25 Jahre später hat er den Text selbst literarisch vorgetragen - als "Kriminalfall Hofer".

In der "Austro Pop Show 2004" plauderte Georg Danzer mit Josefine Hawelka, der legendären Chefin des berühmten Wiener "Café Hawelka". 1975 hatte es der "Schurli" in seinem Hit "Jö schau" verewigt, doch die Geschichte vom "Nackerten im Hawelka" war den Lokalbetreibern anfangs gar nicht recht.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min