Gesellschaft

Leben nach der Flut

Vier Monate sind es seit dem schlimmen Hochwasser vergangen. Die Menschen in den Flutgebieten Hagen, Swisstal, Euskirchen und im Ahrtal haben Tod, Zerstörung und Verzweiflung erlebt. Doch in all dem Schrecken gibt es auch Gutes – und das ist die Solidarität, die Hilfsbereitschaft, die Empathie, die den Opfer der Flut entgegengebracht wird.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 13.11.2022

Wie sieht es aus mit der Infrastruktur, wo in den Flutgebieten in NRW fehlen noch Wasser, Strom, Gas, Telefon? Das "Ländermagazin" zeigt das Leben nach der Flut unter anderem am Fall einer Eisdielenbesitzerin, die kein Gas und kein Strom hat.

Doch in all dem Schrecken gibt es auch Gutes – und das ist die Solidarität, die Hilfsbereitschaft, die Empathie, die den Opfer der Flut entgegengebracht wird. Einer der freiwilligen Helfer ist Kai Imsande, der im kleinen Örtchen Odendorf Großes geleistet hat.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.