Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gesellschaft

Hessenreporter: Wenn das Chaos ausbricht - - das THW im Großeinsatz

Eine Großübung für das Technische Hilfswerk: Ein Meteorit ist in Limburg abgestürzt - was ist zu tun, um die Menschen zu retten, Wege zu sichern und Chaos in der Bevölkerung zu verhindern?

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2019
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 08.11.2020

Lisa Uhl und Philipp Kokert sind seit Jahren beim Technischen Hilfswerk aktiv. Für sie ist diese Katastrophensimulation eine echte Herausforderung. Der "Hessenreporter" hat die beiden Tag und Nacht begleitet. Schaffen sie es, die gestellten Aufgaben zu bewältigen?

Lisa Uhl ist keine, die sich weg duckt, wenn es drauf ankommt. Ein Grund, warum sie beim Technischen Hilfswerk in Darmstadt aktiv ist und dieses Mal beim Einsatz als Zugführerin ihren Kollegen sagt, wo und wie sie helfen sollen. Philipp Kokert ist einer von denen, die mit Betonsäge und Atemschutzgerät Verschüttete retten. Wie schon sein Vater geht er bis ans Äußerste, um im Ernstfall zu helfen. Drei Tage Ausnahmezustand, drei Tage Großübung.

Rund 600 Einsatzkräfte üben in Limburg bei einer außerordentlichen Katastrophenschutzübung für den Ernstfall. Über 20 technische Züge des Technischen Hilfswerks (THW) suchen nach Verschütteten, bauen Brücken und retten Überlebende. Die meisten Teilnehmer sind freiwillige Helfer, so wie Lisa Uhl und Philipp Kokert.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min