Gesellschaft

Die Nordreportage: Wolle for future

"Die Nordreportage" hat Neuigkeiten von Marco Scheel, dem "Woll-Rebellen" von der Insel Rügen. Frei nach seinem Lieblingsmotto: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es! Marco Scheel dreht mit seiner Textilfirma Nordwolle mittlerweile ein ziemlich großes Rad. Alles "Made in Germany" bedeutet, ständig auf Achse zu sein, um die wenigen Unternehmen in Deutschland zu finden, die ihn unterstützen können.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 10.02.2023

Eine Weberei in Großschönau, die ihm biozertifizierte Baumwolle liefert, und in Limbach-Oberfrohna einen längst pensionierten VEB-Nähmaschinenexperten für Marcos alte Maschinen, auf die er schwört.

Bei all dem könnte sein junges Start-Up dringend Unterstützung durch den Landkreis Nordwestmecklenburg gebrauchen. Allerdings flattert ihm stattdessen unkommentiert für den angeblich vorzeitigen Baubeginn in seiner riesigen Scheune eine Forderung für die Bearbeitung der Bauvoranfrage in Haus: fast 26.000 Euro! Eigentlich hatte er gedacht, als Ottonormalverbraucher mit Abitur und gesundem Menschenverstand zum Ziel zu kommen. Aber da war wohl ein naiver Wunsch Vater des Gedankens. Marco braucht einen Anwalt. Ob der Bewegung in die Sache bringt?

Immerhin kann Marco sich so wieder auf seinen eigentlichen Job, auf seine Mission stürzen: regionale Wertschöpfung ankurbeln und die raue Wolle des Pommerschen Landschafes salonfähig machen. Denn das ist der Stoff, aus dem er seine Energie zieht.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.