Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Gesellschaft

Inklusion dank Technik?

Wie technische Hilfsmittel das Leben und den Alltag von Menschen mit Behinderungen unterstützen oder gar erleichtern können, erfahren Professor Bertolt Meyer und André van Rüschen jeden Tag.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 05.02.2022
Ton
UT

Bertolt Meyer wurde mit einem Arm geboren. Seine Prothese entwickelt er selbst ständig weiter. Da er in seiner Freizeit als DJ unterwegs ist, hat er seine Armprothese zu einem Controller für Synthesizer umfunktioniert und steuert die Musik mit seinen Gedanken.

André van Rüschen ist seit einem Unfall querschnittsgelähmt. Er gab die Hoffnung nie auf, gehen zu können. 2012 hat er als erster Deutscher an einem Test für Laufroboter, sogenannte Exoskelette, teilgenommen. Seitdem läuft er damit täglich.

Van Rüschen benutzt inzwischen das Exoskelett bis zu vier Stunden täglich und ist für die Herstellerfirma als Außendienstmitarbeiter tätig.

Bertolt Meyer wurde mit einem Arm geboren. Seine Prothese entwickelt er selbst ständig weiter. Da er in seiner Freizeit als DJ unterwegs ist, hat er seine Armprothese zu einem Controller für Synthesizer umfunktioniert und steuert die Musik mit seinen Gedanken.

André van Rüschen, nach einem Unfall querschnittsgelähmt, gab die Hoffnung nie auf, gehen zu können. 2012 hat er als erster Deutscher an einem Test für Laufroboter, sogenannte Exoskelette, teilgenommen. Inzwischen benutzt der 1,93 Meter große Mann das Exoskelett täglich bis zu vier Stunden und ist für die Herstellerfirma als Außendienstmitarbeiter tätig.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min