"Victoria und Abdul": Abdul Karim (Ali Fazal) und Queen Victoria (Judi Dench) spazieren nebeneinander über grün bewaldete Hügel. Abdul Karim schaut lächelnd zu Queen Victoria, die ihren aufgespannten Schirm über sich hält und herzhaft lacht.

Film

Victoria & Abdul

Königin Victoria herrscht über große Teile der Welt. Die Königin von England ist auch Kaiserin von Indien. Zu ihrem Thronjubiläum überbringt ihr der Inder Abdul einen indischen Taler.

Produktionsland und -jahr:
Großbritannien , USA 2017
Datum:

Victoria und Abdul freunden sich an. Die Hofschranzen und Victorias Sohn Bertie sind entsetzt. Doch Abdul übersteht lange Zeit alle Intrigen. – Judi Dench glänzt als alte Victoria in einem aufwendigen Historienfilm, basierend auf einer wahren Geschichte.

Der indische Buchhalter Abdul Karim kann sich nur wundern: Mit seinem Freund Mohammed hat er 1887 die weite Seereise von Indien nach London gemacht, um der Königin von England und auch Kaiserin von Indien, Victoria, ein Geschenk zu ihrem 50. Thronjubiläum zu überreichen. Bei den Vorbereitungen für den Festakt wurde ihm eingeschärft, dass er der Königin auf keinen Fall direkt in die Augen sehen dürfe. Doch er kann nicht widerstehen.

Zum Entsetzen ihres Hofstaats reagiert Victoria, die bei langen Dinnern oft einzuschlafen droht, auf Abduls Blick. Und beginnt, sich für den weit angereisten Untertan zu interessieren. Sie möchte mehr über Indien, das "Juwel in der Krone", erfahren, das sie aus Sicherheitsgründen nie selbst bereist hat.

Während sich Abdul am Hof wohlzufühlen scheint und Victoria keinen Wunsch abschlagen kann, will sein Freund Mohammed am liebsten so schnell wie möglich nach Indien zurück.

Die Hofschranzen, weiblich wie männlich, sowie Bertie, der "Prince of Wales" und Thronfolger im Wartestand seiner langlebigen Mutter, sind eifersüchtig: Victoria verbringt immer mehr Zeit mit Abdul, will sogar seine Sprache lernen. Außerdem darf Abdul seine Frau in sein englisches Cottage holen.

Als der Hofstaat und der Kronprinz den Aufstand gegen Abdul wagen, macht Victoria ihn kurzerhand zu ihrem persönlichen Berater, zu ihrem "Munchi". Die ungewöhnliche Freundschaft währt bis zu Victorias Tod. Mit dem Ableben der Frau, die immer eine schützende Hand über ihn gehalten hat, werden Abduls Lebensumstände in England unerträglich. Er kehrt seiner zweiten, fremden Heimat den Rücken und geht nach Indien zurück, wo er 1909 im Alter von 46 Jahren stirbt.

Alexandrina Victoria of Kent wurde am 24. Mai 1819 geboren und starb am 22. Januar 1901. Am 20. Juni 1837 bestieg sie den englischen Thron und stand 63 Jahre lang an der Spitze des Vereinigten Königreichs und seines Commonwealth.

Victorias deutscher Ehemann Albert starb bereits im Jahr 1861. Im September 2015 überrundete die derzeitige englische Königin, Elizabeth II., ihre Vorgängerin hinsichtlich der Länge ihrer Amtszeit. Elizabeth II. ist Victorias Ur-Ur-Enkelin.

Queen Victoria und ihre Männer: Lange verheiratet war die englische Monarchin mit dem Deutschen Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, mit dem sie neun Kinder hatte. Da Albert früh starb, war die Königin 40 Jahre ihres Lebens Witwe. Bereits 1998 entstand, ebenfalls mit Judi Dench in der Rolle Victorias, mit "Ihre Majestät Mrs. Brown" ein Film über die historisch belegte Freundschaft zwischen der Regentin und ihrem schottischen Diener James Brown.

"Frears greift mit dieser platonischen Liebesgeschichte auf historische Tatsachen zurück – zumindest 'mostly', wie der Vorspann bekennt. Das Drehbuch von Lee Hall stützt sich auf das gleichnamige Buch der indischen Journalistin Shrabani Basu." ("Filmdienst" 20/2017 vom 28. September 2017)

"Wie sich Judi Dench von der freundlosen Monarchin, die angesichts der Völlerei am Hof unter argen Verdauungsproblemen leidet, zu einer gewitzten und streitbaren Regentin entwickelt, das ist große Schauspielkunst." ("Cinema")

Judi Dench auf die (moderne) Frage, ob das Verhältnis Victorias zu ihrem "Munchi" wirklich platonisch war: "Davon gehe ich aus. Natürlich war sie angetan vom jungen und hübschen Mann, der in ihr Leben trat, als sie sich schon fast aufgegeben hatte. Sie fühlte sich einsam, ihr Mann und viele Freunde waren gestorben, die höfischen Regeln nahmen ihr den Atem, die Etikette zwängte sie ein, die Tage waren verplant. Plötzlich merkte sie, dass das Leben auch anders sein konnte, fühlte sich jünger und gelöster. Sie genoss es einfach, ganz entspannt und unbeobachtet mit jemandem zusammen zu sein, ein Stück Befreiung." ("Filmdienst" 20/2017)

Darsteller

  • Queen Victoria - Judi Dench
  • Abdul Karim - Ali Fazal
  • Bertie, Prince of Wales - Eddie Izzard
  • Mohammed - Adeel Akhtar
  • Sir Henry Ponsonby - Tim Pigott-Smith
  • Lady Churchill - Olivia Williams
  • Miss Phipps - Fenella Woolgar
  • Dr. Reid - Paul Higgins
  • Arthur Bigge - Robin Soans
  • Alick Yorke - Julian Wadham
  • Puccini - Simon Callow
  • Lord Salisbury - Michael Gambon

Stab

  • Regie - Stephen Frears

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.