Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

ZDF Logo

Film

Verso - Die dunkle Seite

FSK 16 - Alex, Mitglied einer Genfer Spezialeinheit der Polizei, steht vor den Trümmern seines Lebens: Seine Exfrau will nichts mehr mit ihm zu tun haben, seine Tochter driftet ins Drogenmilieu ab.

Produktionsland und -jahr:
Schweiz 2009
Datum:

Und schließlich wird ein Freund aus Kindertagen aus dem Gefängnis entlassen, in dem er unter anderem wegen Alex saß. Mit "Verso" schuf der aus der Westschweiz stammende Regisseur Xavier Ruiz einen beklemmenden Thriller mit Schauplatz Genf.

Das Leben des Polizisten Alex gleicht einem Scherbenhaufen. Seine Ehe mit Clara ist am Ende, seine Exfrau hat das alleinige Sorgerecht für ihre gemeinsame Tochter Lou, die Alex zudem noch andere Sorgen bereitet: Lou driftet immer mehr ins Drogenmilieu ab. Da wird sein alter Freund und Polizeikollege Victor aus dem Gefängnis entlassen. Alex war teilweise für Victors Haftstrafe verantwortlich und befürchtet nun, dass dieser sich an ihm rächen möchte.

Victor heuert in einem Döner-Schnellimbiss an, der als Umschlagplatz für Heroin verwendet wird. Der Kleindealer Fred übernimmt die Drecksarbeit bei den Deals mit dem weißen Gift, Victor steht im Kontakt mit Ceku, einem berüchtigten Drogenboss.

Der frühere Undercover-Polizist Victor lässt sich nicht nur auf unlautere Geschäfte ein, er bandelt auch mit Clara an. Das ist Alex ein Dorn im Auge; er möchte, dass seine Tochter zu ihm zieht. Doch sowohl beruflich als auch privat sieht sich Alex bald in einer kaum aufhaltbaren Abwärtsspirale gefangen. Ein Alleingang kostet ihn seinen Job, und durch die Konfrontation mit Victor kommt eine dunkle Vergangenheit der beiden Männer ans Licht.

Der Genfer Regisseur Xavier Ruiz präsentiert mit "Verso" einen starken Thriller über die dunkle Seite der Diplomatenstadt Genf, wo Drogen allgegenwärtig sind. Ein Kilogramm Heroin, drei Kilogramm Kokain und fünf Kilogramm Haschisch sollen dort pro Tag konsumiert werden. Carlos Leal und Laurent Lucas spielen die beiden Freunde, die in diesem harschen Milieu zu Feinden werden. Lucas ist ein bekannter französischer Schauspieler, der unter anderen in Léa Pools "Maman est chez le coiffeur" mitwirkte. Carlos Leal, Gründer der legendären Schweizer Hip-Hop-Band Sens Unik, war zuletzt in Michael Steiners "Sennentuntschi" auf der Leinwand zu sehen. Auch ein anderer Schweizer Hip-Hop-Star ist in "Verso" zu sehen: Andres Andrekson, besser bekannt als "Stress", verkörpert den Handlanger Fred.

Darsteller

  • Victor Preiswerk - Carlos Leal
  • Alex Decker - Laurent Lucas
  • Lou Decker - Chloé Coulloud
  • Clara Decker - Nicole Max
  • Suzanne - Isabelle Caillat
  • Anja Lagrange - Delphine Chanéac

Stab

  • Regie - Xavier Ruiz

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min