"Untreu": Connie Sumner (Diane Lane) und Edward Sumner (Richard Gere) umarmen sich verzweifelt. Ihre Gesichter zeugen von tiefer Traurigkeit. Edward hält seine Hand an Connies Wange und berührt mit seinen Lippen ihr Gesicht. Beide halten ihre Augen geschlossen.

Film

Untreu

Ein scheinbar glücklich verheiratete Frau lässt sich auf eine Affäre ein. Als ihr Ehemann davon erfährt, stellt er seinen Konkurrenten zur Rede und beschwört damit eine Katastrophe herauf.

Produktionsland und -jahr:
USA 2002
Datum:

Der britische Regisseur Adrian Lyne schuf ein sexy gestyltes Remake des Chabrol-Klassikers "Eine untreue Frau". Er verlegte die pikante Dreiecksgeschichte von Paris nach New York und besetzte die Hauptrollen in dem Erotikdrama mit Richard Gere und Diane Lane.

Edward und Connie Sumner sind der Prototyp des glücklichen Mittelstands-Ehepaares, das den amerikanischen Traum personifiziert. Gemeinsam mit ihrem achtjährigen Sohn Charlie führen sie ein angenehmes Leben in einem besseren Vorort von New York. Doch als Connie an einem stürmischen Tag dem selbstbewussten Franzosen Paul regelrecht in die Arme fliegt, gerät der harmonische Alltag der Sumners durcheinander.

Zwischen der verheirateten Frau und dem charmanten Buchhändler entwickelt sich eine leidenschaftliche Affäre, die Connie trotz aller Zweifel nicht beenden kann. Zunächst fallen Edward die kleinen Veränderungen in Connies Verhalten gar nicht auf, doch als sich die Anzeichen für die Untreue seiner Ehefrau mehren, wird der Betrogene hellhörig und stellt Nachforschungen an. Als er seinem Nebenbuhler schließlich einen Besuch abstattet, kommt es zu einer Kurzschlussreaktion, die das Leben der Beteiligten für immer verändert.

Adrian Lyne, Jahrgang 1941, drehte bisher nur acht Kinofilme, aber mit diesen war der ehemalige Werbefilmer fast immer in aller Munde. Um nur die erfolgreichsten zu nennen: Mit "9 1/2 Wochen" schuf er einen Klassiker des erotischen Kinos und machte Kim Basinger und Mickey Rourke zu Stars. Mit "Eine verhängnisvolle Affäre" lehrte er Ehebrecher das Fürchten und entdeckte den sexy Hintern von Michael Douglas lange vor Paul Verhoeven ("Basic Instinct"). Mit "Ein unmoralisches Angebot" gab er den Amerikanern Stoff zum Diskutieren mit der Frage: "Darf ich meinem Ehemann mit einem bezahlten Seitensprung finanziell aus der Klemme helfen, und ist das dann Prostitution?" Mit seinem Remake des Skandalromans "Lolita" ließ er Jeremy Irons in pädophile Untiefen abtauchen, und mit seinem kommerziell erfolgreichsten Film, "Untreu", verhalf er "Ehebrecherin" Diane Lane zu einer Oscar- und Golden-Globe-Nominierung.

Immer standen Affären im Mittelpunkt dieser Filme, ob lustvoll ausgelebt, moralisch hinterfragt oder bitter bezahlt. Aber egal wie dramatisch oder schmutzig es wurde, die Bilder sahen immer sehr elegant und gestylt aus. Adrian Lyne war schließlich einer der ersten Regisseure, die den Hochglanz der Werbeclips für das Kino salonfähig machten.

Ebenso edel wie der Look seiner Filme, so hochkarätig ist auch sein Cast: Ob Michael Douglas, Robert Redford, Richard Gere, Jeremy Irons, Mickey Rourke oder - auf der weiblichen Seite - Kim Basinger, Demi Moore, Glenn Close, Melanie Griffith oder Diane Lane, seine Besetzung ist erlesen, passgenau und immer für eine Schlagzeile gut.

Mit der Rolle der verletzlichen Ehebrecherin Connie Sumners holte er die attraktive Schauspielerin Diane Lane aus der Vergessenheit zurück und bereitete ihr ein triumphales Comeback.

Darsteller

  • Edward Sumner - Richard Gere
  • Paul Martel - Olivier Martinez
  • Connie Sumner - Diane Lane
  • Charlie - Erik Per Sullivan
  • Lindsay - Michelle Monaghan

Stab

  • Regie - Adrian Lyne

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.