Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Trommeln am Mohawk

Film

Trommeln am Mohawk

Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg greifen Briten und Indianer die Farmer im Mohawk-Tal an. Gemeinsam mit den anderen Siedlern muss ein frisch verheiratetes Paar um sein Leben kämpfen.

Produktionsland und -jahr:
USA 1939
Datum:

Als Gilbert Martin mit seiner jungen Frau Lana 1776 im Planwagen nach Westen in die neue Heimat im Mohawk-Tal reist, erklären die englischen Kolonien in Nordamerika ihre Unabhängigkeit. Es kommt zu einem langen Krieg, der auch Gilberts und Lanas Tal erreicht.

Eine Gruppe von Engländern und Indianern versucht unter der Führung des einäugigen Caldwell, das nahe Fort einzunehmen. Gilbert und viele andere Männer müssen an die Front. Lanas Mann ist einer der wenigen, die eines Tages zurückkehren.

Im Mohawk-Tal scheint ein besseres Leben zu beginnen. Lana bekommt einen gesunden Jungen, Gilbert arbeitet auf dem Feld. Doch Caldwell versucht noch einmal einen großen Angriff auf das Fort.

"Trommeln am Mohawk" ist eines der Meisterwerke von John Ford. Gedreht in farbenprächtigem Technicolor, bietet der Film mit Action, Dramatik, Gefühl und Humor alle wichtigen Elemente des Western-Genres.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min