Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Ein Garagenhof im Vordergrund nur angeschnitten, dahinter zwischen zwei schmucklosen, grauen und beigen Mietshäusern der Blick auf ein zurückversetztes weiteres Mietshaus. Der Bildausschnitt lässt das Motiv nach links kippen.

Film

Tiefenschärfe

Straßenkreuzungen, Unterführungen, Hausfassaden in Nürnberg: Inmitten dieser unscheinbaren Orte wurden zwischen 2000 und 2005 mutmaßlich drei Menschen vom sogenannten NSU ermordet.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2017
Datum:
Sendetermin
09.05.2021
00:00 - 00:15 Uhr
Verfügbar in
D / CH / A

Ein experimenteller Kurz-Dokumentarfilm, der provoziert: Ihre Klage über den gewaltsamen Tod dreier Nürnberger Bürger mit Migrationshintergrund bebildert das Autorenduo mit Impressionen urbaner Gleichgültigkeit.

"Tiefenschärfe" von Mareike Bernien und Alex Gerbaulet hebt die vordergründige Normalität von Straßenszenen aus den Angeln, indem er die Bilder kippt und im Kommentar an die Mordopfer erinnert.

Mit diesen und anderen ästhetischen Stilmitteln geben die Autoren ihrer moralischen Empörung darüber Ausdruck, dass sich die polizeilichen Ermittlungen im Fall des sogenannten NSU-Komplexes zunächst ganz auf die Familien der Opfer und auf eine mögliche Verstrickung der Getöteten in kriminelle Milieus konzentrierten.

Die Berliner Produktionsfirma "pong" hat zuletzt auch mit anderen explizit politischen Dokumentarfilmen wie "Havarie" von Philipp Scheffner sowie "And-Ek Ghes ..." von Philip Scheffner und Colorado Velcu auf sich aufmerksam gemacht.

Stab

  • Regie - Mareike Bernien, Alex Gerbaulet

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min