Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Ein Mann in Anzug und Krawatte schaut erwartungsvoll eine Frau neben sich an, die jedoch eher nachdenklich und bedrückt nach vorne von ihm weg blickt.

Film

Schwarzer Kies

In einem Hunsrück-Dorf wird eine US-Militärbasis errichtet. 6000 Soldaten leben nun in der Region. Obwohl niemand sie leiden kann, macht doch jeder sein Geschäft mit ihnen - auch illegal.

Produktionsland und -jahr:
BRD 1961
Datum:
Sendetermin
09.05.2021
23:10 - 01:00 Uhr
Verfügbar in
D / CH / A

Die neue US-Militärbasis im 250-Einwohner-Dorf weckt Begehrlichkeiten oder feuert sie zusätzlich an. Obwohl kaum einer die Amerikaner leiden kann, macht doch jeder seine Geschäfte mit ihnen. Teilweise skrupellos und illegal und mit dramatischen Folgen. So auch Robert Neidhardt, der als Lkw-Fahrer einem Ring von Betrügern angehört, die für einen Flughafen der Amerikaner bestimmtes Baumaterial abzweigt und schwarz weiterverkauft.

Als er seine frühere Freundin Inge wiedersieht, die nun mit einem amerikanischen Offizier verheiratet ist, geraten Gefühle und illegale Geschäfte außer Kontrolle. Nach einem Unfall während einer der betrügerischen Fahrten geht es für ihn um die nackte Existenz.

Erst in den vergangenen Jahren wurde Helmut Käutners Film in all seinen Qualitäten und als Zeitdokument neu entdeckt. Meisterhaft gelingt Käutner mittels des Krimi-Genres eine genaue Zeitstudie von Orientierungslosigkeit und Gier im Nachkriegsdeutschland.

"Korruption und Prostitution bestimmen den Alltag in Sohnen. Straßenstrich und Amüsierbetriebe, Wirtschaftskriminalität und herzliche Abneigung zwischen Deutschen und Amerikanern prägen das Zusammenleben der Menschen. Junge und alte Generationen treffen aufeinander, wobei Käutner auf einseitige Figurenzeichnungen seiner Protagonisten verzichtet. Es ist ein düsterer Ort, den uns Käutner in 'Schwarzer Kies' präsentiert, ein tief pessimistischer Einblick auf die Jahre des Wirtschaftswunders." (Deutsche Welle online)

Darsteller

  • John Gaines - Hans Cossy
  • Inge Gaines - Ingmar Zeisberg
  • Robert Neidhardt - Helmut Wildt
  • Elli - Anita Höfer
  • Otto Krahne - Wolfgang Büttner

Stab

  • Regie - Helmut Käutner

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min