"Odd Thomas": Odd (Anton Yelchin) und Stormy (Addison Timlin) sehen sich nervös in einer Kapelle um.

Film

Odd Thomas

Der übernatürlich begabte Odd Thomas kann Tote sehen und mit ihnen kommunizieren. Als sich in seiner Heimatstadt dämonische Erscheinungen häufen, fürchtet er eine schreckliche Katastrophe.

Produktionsland und -jahr:
USA 2013
Datum:

Gemeinsam mit seinem väterlichen Freund, dem Polizeichef, und seiner Freundin versucht er, der Ursache der teuflischen Gestalten, die nur er sehen kann, auf den Grund zu gehen. Bald gibt es einen Verdächtigen, der offensichtlich das Tor zur Hölle geöffnet hat.

Der Schnellimbiss-Koch Odd Thomas trifft in seiner Heimatstadt Pico Mundo auf den Geist eines verstorbenen Mädchens. Für ihn keine Seltenheit, denn er besitzt schon immer die Gabe, sich mit den Toten in Verbindung setzen zu können. Die junge Penny wurde ermordet, und Odd nutzt, wie schon oft zuvor, seine Fähigkeit, um den Polizeichef Wyatt Porter bei der Aufklärung des Falles zu unterstützen.

Der Täter ist schnell gefasst, doch schon am nächsten Morgen naht das nächste Unheil. An Odds Arbeitsplatz tauchen unheimliche Schattenwesen auf, die oft Todesfälle ankündigen. Nur Odd ist in der Lage, diese grauenhaften Kreaturen, die er "Bodachs" getauft hat, zu sehen. Und aufgrund der sehr großen Ansammlung der Bodachs befürchtet er das Schlimmste. Die Wesen folgen einem seltsamen Fremden, den Odd daraufhin beschattet. In dessen Haus findet der Koch schließlich ein Tor zur Hölle und eine Nachricht, die ihn zu der Überzeugung kommen lässt, dass in seinem Heimatort eine furchtbare Katastrophe bevorsteht – und das schon am nächsten Tag. Zusammen mit seiner Freundin Stormy und dem Polizeichef versucht er, das Unglück abzuwenden.

Mit "Odd Thomas" verfilmte Regisseur Stephen Sommers den gleichnamigen Roman - in Deutschland unter dem Titel "Die Anbetung" erschienen - von Kultautor Dean Ray Koontz. Sommers stellte bereits mit dem erfolgreichen Kino-Franchise "Die Mumie" sein Können unter Beweis. Auch mit "Odd Thomas" präsentiert er einen gelungenen Mix aus Witz, Spannung und Mystery, gewürzt mit einigen Anleihen aus dem Horror-Genre.

Hauptdarsteller Anton Yelchin überzeugte schon an der Seite von Mel Gibson in dem Familiendrama "Der Biber". Durch seine Rolle des Pavel Chekov in den "Star Trek"-Remakes von JJ Abrams erlangte er weltweite Bekanntheit. Im Juni 2016 starb der vielversprechende Jungdarsteller auf ebenso tragische wie kuriose Weise: Er wurde von seinem Jeep überrollt, nachdem er vergessen hatte, die Handbremse anzuziehen. An Yelchins Seite überzeugen Addison Timlin ("Californication") als seine zauberhafte Freundin Stormy und Schauspiel-Urgestein Willem Dafoe ("The Great Wall") als väterlicher Freund und aufmerksamer Polizeichef Porter.

Dean Ray Koontz gilt neben Stephen King als einer der erfolgreichsten US-Autoren im Horror- und Fantasy-Genre. Der bekennende Workaholic hat in den vergangenen 40 Jahren neben vielen einzelnen Romanen gleich mehrere Romanreihen um wechselnde Helden veröffentlicht. Der seherisch begabte Odd Thomas ist einer von ihnen. Die Verfilmung von Stephen Sommers beruht auf dem ersten Band dieser Reihe aus dem Jahr 2006. Inzwischen hat es Koontz hier auf ganze sieben Bände gebracht.

Darsteller

  • Odd Thomas - Anton Yelchin
  • Penny Kalisto - Ashley Sommers
  • Chief Wyatt Porter - Willem Dafoe
  • Stormy Llewellyn - Addison Timlin

Stab

  • Regie - Stephen Sommers

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.