Film

Nordwand

Deutschland im Sommer 1936: Die begeisterten Bergsteiger Toni und Andi sind seit ihrer Kindheit Freunde. Sie träumen gemeinsam von einem Berg: dem Eiger und seiner unbezwungenen Nordwand.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland , Österreich , Schweiz 2008
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 13.09.2022
Ton
AD

Obwohl schon viele den Versuch, die "Mordwand" zu bezwingen, mit dem Tod bezahlt haben, sind die beiden überzeugt, dass sie es schaffen können. Sie treibt aber nicht nur der Ruhm: Mit der Erstbesteigung winken olympisches Gold und der soziale Aufstieg.

Zwei Männer vor einem Berg
Florian Lukas (Andi Hinterstoisser), Benno Fürmann (Toni Kurz).
Quelle: ORF/Dor Film/Majestic/Nadja Klier.

Während der Vorbereitungen am Fuß der Nordwand begegnet ihnen Luise, Tonis Jugendliebe, die als Journalistin an der Seite des nazitreuen Reporters Arau über die Erstbesteigung berichten soll. Die Liebe flammt wieder auf, gleichzeitig fühlt sich Luise zu Arau hingezogen.

Trotz seiner Verzweiflung beginnt Toni mit Andi den Aufstieg in die Nordwand, wo sie auf die Österreicher Willi Angerer und Edi Rainer treffen.

Zuschauer schauen zu einem Berggipfel
Der Erstbesteigungsversuch zieht Schaulustige und Presse an.
Quelle: ORF/Dor Film/Majestic/Nadja Klier.

Alles läuft zunächst hervorragend, sie kommen schnell voran. Auf der Terrasse des Grand Hotels am Fuß des Eigers beobachten zahlreiche Schaulustige und Vertreter der Weltpresse mit Fernrohren voller Spannung den Aufstieg der vier - auch Luise ist dabei, die erkannt hat, dass ihre wahre Liebe Toni gilt.

Doch dann verlieren die Bergsteiger die Kontrolle: Das Wetter schlägt um, Willi verletzt sich. Plötzlich sieht es so aus, als sei der Berg wieder der Sieger.

Während in der Nordwand ein dramatischer Kampf ums Überleben beginnt, setzt Luise alle Hebel in Bewegung, um ihren Geliebten zu retten. Ein Wettlauf mit der Zeit und den Naturgewalten beginnt.

Männer vor Felswand im Schneetreiben
Die Seilschaft ist am Ende ihrer Kräfte: Florian Lukas (Andi Hinterstoisser), Benno Fürmann (Toni Kurz), Simon Schwarz (Willy Angerer), Georg Friedrich (Edi Rainer).
Quelle: ORF/Dor Film/Majestic/Nadja Klier.

Besetzung

  • Toni Kurz - Benno Fürmann
  • Andreas Hinterstoisser - Florian Lukas
  • Luise Fellner - Johanna Wokalek
  • Edi Rainer - Georg Friedrich
  • Willy Angerer - Simon Schwarz
  • Henry Arau - Ulrich Tukur
  • Emil Landauer - Erwin Steinhauer
  • Elisabeth Landauer - Petra Morzé
  • Hans Schlunegger - Hanspeter Müller-Drossart
  • u. a. -

Stab

  • Regie - Philipp Stölzl

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.