Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

"Moonlight": Ein muskulöser Mann afroamerikanischer Herkunft steht mit nacktem Oberkörper im Wasser und unterstützt auf seinen ausgebreiteten Armen vorsichtig einen Jungen, der mit dem Rücken auf der Wasseroberfläche liegt.

Film

Moonlight

Der zehnjährige Chiron wächst in einem Problembezirk von Miami auf. Die Crack-Sucht seiner Mutter und die Schikanen durch andere Kinder belasten sein Leben - bis er den Drogendealer Juan trifft.

Produktionsland und -jahr:
USA 2016
Datum:

Den jungen Chiron nennen alle nur spöttisch "Little". Als er Juan und dessen Freundin Teresa begegnet, werden beide zu Chirons Ratgebern und Beschützern. Juans zur Schau getragene Männlichkeit wird ein Leben lang die Selbstwahrnehmung des sensiblen Jungen prägen.

Einige Jahre später hat Chiron mit der Liebe zu seinem Schulkameraden Kevin zu kämpfen. Hin- und hergerissen zwischen Kevin und seinem Vorbild Juan, gelingt es Chiron nicht, sich zu seinen Gefühlen zu bekennen. Ein traumatischer Zwischenfall auf dem Schulhof verändert schließlich sein Leben nachhaltig.

Das dritte Kapitel des Films folgt dem mittlerweile erwachsenen Chiron - jetzt bekannt unter seinem Gangnamen "Black" -, der sich in Atlanta ein neues Leben aufgebaut und sich dabei von seinen Mitmenschen abgeschottet hat. Erst ein Anruf aus der Vergangenheit bringt Bewegung in Blacks Leben. In einem Diner kommt es zu einem unerwarteten Wiedersehen mit Kevin.

Barry Jenkins Film erzählt die berührende Geschichte des Afroamerikaners Chiron. Er begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben, in denen dieser sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und sie wieder verliert.

"Moonlight" ist ein mit Preisen überschüttetes Glanzstück des internationalen Kinos. Regisseur Barry Jenkins ("Beale Street") erzählt eine autobiografisch gefärbte Geschichte darüber, wie die Suche nach unserem Platz in der Welt, unsere Umgebung, die eigene Familie und die erste Liebe uns ein Leben lang prägen.

Der herausragend fotografierte und gespielte Film, ausgezeichnet unter anderem mit vielen Schauspieler-Preisen sowie mit dem Oscar und einem Golden Globe als Bester Film beziehungsweise Bestes Drama, ist als Triptychon unterschiedlicher Lebensphasen angelegt. Er besticht durch seine Sensibilität ebenso wie durch sein Gespür für die Lebenswelt seiner Figuren, wobei er präzise Milieuschilderung mit dem Sinn für die Schönheit des Lebens verbindet.

Darsteller

  • Chrion - Ashton Sanders
  • Chrion als Little - Alex R. Hibbert
  • Chiron als Black - Trevante Rhodes
  • Juan - Mahershala Ali
  • Terrence - Shariff Earp
  • Azu - Duan Sanderson
  • Teresa - Janelle Monáe
  • Paula - Naomie Harris

Stab

  • Regie - Barry Jenkins

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min