Ein Mann schaut konzentriert in den Raum

Film

Mammon: Ursprung (2/3)

Der Selbstmord seines Bruders bleibt für Peter Verås ein Rätsel. Bei seinen Nachforschungen kommt der Reporter einem Komplott auf die Spur, in das mächtige Wirtschaftsgrößen verwickelt sind.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Peter stößt zunächst auf merkwürdige Zusammenhänge zwischen den Selbstmorden seines Bruders Daniel und des Investors Åge Haugen. Beide besaßen Gemälde mit einem alttestamentarischen Motiv: Abraham, der seinen Sohn Isaak für Gott opfern will.

Außerdem nahmen beide Männer sich am gleichen Tag das Leben, am 22. Oktober. Offenbar gingen sie nicht freiwillig in den Tod. Starben sie aus Furcht, dass sonst ihren Söhnen etwas zustoßen könnte?

Ein Video, das Peter zugespielt wird, scheint diese Theorie zu bestätigen: Die erschütternden Bilder zeigen einen wehrlosen Jungen, der in den Flammen eines brennenden Hauses qualvoll umkommt. Als Absender kann Peter einen gewissen Gisle Eie ausfindig machen, der gemeinsam mit Daniel und Åge Haugen die Handelshochschule besuchte. Der wohlhabende Banker lebt in panischer Angst. Nur widerwillig lässt er sich auf ein Treffen mit dem Reporter ein. Dabei erfährt Peter nichts Neues – bis auf die vage Andeutung, dass ein mysteriöser "Abraham-Pakt" zu existieren scheint. Im nächsten Augenblick wirft Gisle Eie sich vor einen fahrenden Zug.

Darsteller

  • Peter Verås - Jon Øigarden
  • Tore Verås - Terje Strømdahl
  • Eva Verås - Ingjerd Egeberg
  • Andreas Verås - Alexander T. Rosseland
  • Vibeke - Lena Kristin Ellingsen
  • Frank Mathiesen - Nils Ole Oftebro
  • Inger Marie - Anna Bache-Wiig
  • Chefredakteur Holst - Vidar Sandem

Stab

  • Regie - Cecilie Mosli

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.