Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

"Lady Vegas": Für den Buchmacher Dink (Bruce Willis) wird Beth (Rebecca Hall) schnell zu einer Art Maskottchen.

Film

Lady Vegas

Die junge Beth hat die Nase voll von ihrem Job als Stripperin. Kurz entschlossen zieht sie nach Las Vegas, um in der Glamourstadt als Kellnerin zu arbeiten. Doch dort kommt es anders.

Produktionsland und -jahr:
USA , Großbritannien 2012
Datum:

In Vegas lernt sie den gewieften Buchmacher Dink Heimowitz kennen. Er setzt sein Geld auf alles, was in der Welt des Glücksspiels angeboten wird. Und schnell erkennt er, was für ein besonderes Rechentalent in der vermeintlich naiven Beths schlummert.

Er stellt sie ein, und bald avanciert sie zu seiner unangefochtenen Wettkönigin. Beths Job besteht vor allem darin, die Wetten in den Casinos oder per Telefon bei Wettbüros in der Karibik zu platzieren. Allerdings reagiert Dinks Ehefrau Tulip höllisch eifersüchtig auf die neue Angestellte ihres Mannes – nicht ganz zu Unrecht, wie sich bald zeigt.

Als Dink sich aufgrund einer Pechsträhne immer gereizter und aggressiver verhält, schmeißt die temperamentvolle Beth das Handtuch: Sie zieht nach New York zu dem jungen Journalisten Jeremy, den sie kurz zuvor in Vegas kennengelernt hatte. Einen Job findet sie bei dem Buchmacher Rosie.

Die Wettgeschäfte des großspurigen Draufgängers laufen bestens, und er zahlt der talentierten Beth ein traumhaftes Honorar. Die Sache hat nur einen Haken: Glücksspiel ist in New York illegal. Zunächst ignoriert Beth alle Warnungen und spannt sogar den braven Jeremy für ihre Geschäfte ein. Doch als die Polizei ihnen auf die Schliche zu kommen droht, braucht Beth dringend die Hilfe ihres alten Mentors Dink, um aus dem Schlamassel herauszukommen.

Die temporeiche Komödie erzählt die abenteuerliche aber wahre Lebensgeschichte von Beth Rayner, die ihre Erlebnisse in der Glücksspielindustrie in einem hoch gelobten Bestseller niederschrieb. Regisseur Stephen Frears ist vor allem für die vielfach preisgekrönten Kinohits "Gefährliche Liebschaften", "Die Queen" und "Philomena" bekannt. Hauptdarstellerin Rebecca Hall wurde für ihre Rolle in Woody Allens "Vicky Cristina Barcelona" für einen Golden Globe nominiert; eine Hauptrolle hatte sie auch in dem Science-Fiction-Thriller "Transcendence".

Darsteller

  • Dink Heimowitz - Bruce Willis
  • Beth Raymer - Rebecca Hall
  • Tulip Heimowitz - Catherine Zeta-Jones
  • Rosie - Vince Vaughn
  • Jeremy - Joshua Jackson

Stab

  • Regie - Stephen Frears

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min