Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

"Kurzer Prozess - Righteous Kill": Turk (Robert De Niro) und Rooster (Al Pacino) sitzen nebeneinander an einem Tisch, auf dem ein Laptop und ein Abhörgerät stehen. Beide haben einen Telefonhörer am Ohr und schauen auf den Bildschirm des Laptops.

Film

Kurzer Prozess - Righteous Kill

Innerhalb kurzer Zeit werden in New York mehrere Kriminelle auf ähnliche Art und Weise ermordet. Zwei erfahrene und miteinander befreundete Detectives übernehmen den Fall.

Datum:

Tom "Turk" Cowan und David "Rooster" Fisk haben es bei ihrem aktuellen Fall anscheinend mit einem Serienkiller zu tun. Die aufgefundenen Kriminellen waren alle waren vor Gericht angeklagt, jedoch nicht verurteilt worden. Neben den Leichen finden sich immer die Mordwaffe und ein Gedicht. Turk und Rooster ermitteln gemeinsam mit den beiden jüngeren Kollegen Perez und Riley, mit denen die Zusammenarbeit schwierig wird.

Durch seinen Jähzorn und seine Verbindungen zu einigen Opfern rückt Turk ins Visier der Ermittlungen. Perez und Riley sind sich sicher, dass ihr Kollege der Täter ist, und versuchen, ihn zu überführen. Obwohl Rooster von Turks Unschuld überzeugt war, kommen auch ihm Zweifel an der Unschuld seines Freundes.

Darsteller

  • Rooster - Al Pacino
  • Turk - Robert De Niro
  • Spider - 50 Cent
  • Detective Perez - John Leguizamo
  • Detective Riley - Donnie Wahlberg
  • Lt. Hingis - Brian Dennehy

Stab

  • Regie - Jon Avnet

Al (Alfredo James) Pacino, geboren am 25. April 1940 in New York, stammt aus einer sizilianischen Einwandererfamilie. Sein Vater Salvatore wurde noch in der Mafia-Hochburg Corleone geboren. Sein Schauspieldebüt gab Al Pacino in den 1960er-Jahren auf Broadway-Theaterbühnen. Nach mehreren Engagements am Theater überzeugte er 1973 in dem in Cannes preisgekrönten Film "Scarecrow" ("Asphaltblüten") die Kritiker und das Kinopublikum.

Pacinos folgender Cop-Film "Serpico" (1973) wurde ebenso ein Welterfolg wie "Der Pate II" (1974), für den er den Oscar gewann. Als Alter Ego von Al Capone war er 1983 in Brian De Palmas Remake des klassischen Gangsterfilms "Scarface" zu sehen. Später spielte er hinreißende Charakterrollen wie in "Der Duft der Frauen" (1992). Zuletzt wirkte er bei den gerade Oscar-prämierten oder -nominierten Filmen "Once Upon a Time in Hollywood" von Quentin Tarantino und "The Irishman" von Martin Scorsese mit.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min