Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

"Kanonenboot am Yangtse-Kiang": Ein Seemann in Uniform und mit einem großen Umschlag in der Hand (Steve McQueen) legt mit einem Beiboot an der Bordwand eines größeren Schiffes an. Auf einem Rettungsring des Beiboots ist der Name „Pablo“ zu lesen. Im Hintergrund ist ein weiterer Seemann in gleicher Uniform zu sehen, der das Beiboot festmacht.

Film

Kanonenboot am Yangtse-Kiang

Im chinesischen Bürgerkrieg schützt ein US-Kriegsschiff amerikanische Interessen. Doch durch seinen Kontakt mit Land und Leuten zweifelt ein skeptischer Maat an der Politik seiner Regierung.

Produktionsland und -jahr:
USA 1966
Datum:

Das amerikanische Kriegs- und Abenteuerdrama enthält einiges an Selbstkritik und führt zugleich großes Hollywood-Kino vor. Mit Steve McQueen in einer seiner besten Rollen.

China, 1926: Der Maschinenmaat des alten amerikanischen Kanonenbootes "San Pablo", Jake Holman, erfährt auf den Patrouillenfahrten auf dem Jangtsekiang die Wut und die Empörung der chinesischen Bevölkerung über die als Gängelung empfundenen Aktivitäten der Amerikaner.

Mehrere Erlebnisse bringen Jake zu der Erkenntnis, dass weder er noch seine Kameraden in China etwas zu suchen haben: der sinnlos erscheinende Tod seines Kameraden und Freundes Frenchy, das tragische Ableben des anhänglichen chinesischen Hilfsmaschinisten Po-Han, der von seinen Landsleuten gefangen und als Kollaborateur einer entsetzlichen Folter unterzogen wird, bis ihn Holman aus Mitleid erschießt, und der Umgang mit der Missionarin Shirley Eckart, die dem amerikanischen Engagement kritisch gegenübersteht. Doch Jake kann den Lauf der Dinge nicht aufhalten.

Regisseur Robert Wise habe seinen Film in so besonders exemplarische Situationen umgesetzt, "dass er - sozusagen als Lehrstück - auf Vietnam übertragbar ist", schrieb Kritiker Eckhart Schmidt 1967 in der Zeitschrift "Film": "Ein Film dieser Größenordnung, der, mitten im Krieg, die Politik der Regierung dermaßen scharf verurteilt, ist eine Sensation, die eigentlich nur durch die starke inneramerikanische Opposition gegen Johnsons Politik und den traditionell liberalen Geist der USA zu erklären ist."

Darsteller

  • Jake Holman - Steve McQueen
  • Frenchy Burgoyne - Richard Attenborough
  • Shirley Eckert - Candice Bergen
  • Capitain Collins - Richard Crenna
  • u. a. -

Stab

  • Regie - Robert Wise

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min