Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Film

Jennifer 8

Der Großstadt-Cop John Berlin hat sich in die Provinz versetzen lassen und nimmt hier die Ermittlungen zu einer Mordserie auf, die bereits sieben blinde Frauen das Leben gekostet hat.

Produktionsland und -jahr:
USA 1992
Datum:
Verfügbar in
D / CH / A
Verfügbar bis:
bis 20.03.2020

Mit 14 Jahren verlor Helena Robertson bei einem Autounfall ihr Augenlicht und ist seither auf Gehör und Tastsinn angewiesen. Nach dem Mord an ihrer Freundin ist sie die Einzige, die Hinweise auf den Täter geben kann. Großstadt-Cop John Berlin, der sich gerade erst in die Provinzstadt Eureka hat versetzen lassen, ist sich sicher, dass ein psychopathischer Mörder die Tat begangen hat. In den vergangenen Jahren wurden sieben blinde Frauen umgebracht, und er vermutet, dass sich nun Helena in großer Gefahr befindet.

In seinem Bedürfnis, sie zu schützen, verliebt sich John Berlin in das hübsche Mädchen. Polizist und Zeugin beginnen ein leidenschaftliches Verhältnis, wodurch Johns Glaubwürdigkeit auf dem Revier leidet und seine Serienkiller-Theorie nicht ernst genommen wird. Lediglich sein Kollege und Freund Freddy Ross steht ihm bei. Als dieser bei einem nächtlichen Einsatz durch Johns Waffe zu Tode kommt, gerät der Cop selbst unter Mordverdacht. FBI-Agent Sergeant Anne aus L. A. schwört, ihn zu Fall zu bringen. In der Zwischenzeit befindet sich Helena schutzlos allein zu Hause.

Dunkel und abgründig kommt dieser Psychothriller von Regisseur und Drehbuchautor Bruce Robinson ("Rum Diary") daher, wobei Helenas Hilflosigkeit und die latente Bedrohung den Zuschauer in konstanter Spannung halten. "Jennifer 8" hat nicht nur eine packende Handlung, sondern auch ein überzeugendes Star-Ensemble: Andy Garcia ("Der Pate III", "Ocean's Eleven", "Ghostbusters") als ambitionierter Cop, Uma Thurman ("Kill Bill 1 & 2", "Nymphomaniac") als die schöne Blinde und John Malkovich ("Gefährliche Liebschaften", "R.E.D. 1 & 2") als Ekel.

Regisseur Robinson (Oscar für das Drehbuch zu "Killing Fields - Schreiendes Land", 1984) sagt über "Jennifer 8": "Es ist die Geschichte eines besessenen Mannes, der in völliger Dunkelheit tappt. Ich wollte einmal in das Innere eines Cops, der mit der Untersuchung eines Falles betraut ist, schauen." Von Anfang an habe er gewusst, dass Uma Thurman für die Rolle der Helena die richtige Besetzung war: "Sie ist sehr intelligent und auch ohne Make-up wunderschön. Und für diese Rolle musste das jemand sein wie sie, denn Blinde benutzen kein Make-up."

Mithilfe von Detective T.J. Hageboeck, der 25 Jahre beim Los Angeles County Sheriff's Department war, recherchierte Robinson für sein Drehbuch monatelang bei der kalifornischen Polizei. "Jennifer 8" wurde hauptsächlich in und rund um die Küstenstadt Eureka und den Nachbarort Trinidad gedreht.

Darsteller

  • John Berlin - Andy Garcia
  • Helena Robertson - Uma Thurman
  • Margie Ross - Kathy Baker
  • Freddy Ross - Lance Henriksen
  • Sergeant Anne - John Malkovich

Stab

  • Regie - Bruce Robinson

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min