Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Police Captain Marion Mathers (Ray Liotta, re.) und Detective Stanford (Al Pacino, Mitte) versuchen, Jonathan (Channing Tatum) für ihren korrupten Plan zu gewinnen.

Film

Ein Cop mit dunkler Vergangenheit

Der idealistische Polizist Jonathan White lebt mit Frau und Tochter im New Yorker Stadtteil Queens. Doch dann holt den bei seinen Kollegen hoch angesehenen Beamten seine Vergangenheit ein.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Sendetermin
25.04.2020
00:05 - 01:35 Uhr

Da schon sein früh verstorbener Vater Polizist war, stand für Jonathan bald fest, dass er dieses Erbe fortführen würde. Als Junge war er zwar selbst in ein bis heute ungeklärtes Verbrechen verwickelt, aber das hat der junge Beamte hinter sich gelassen.

Dann aber spielt ein Unbekannter der Reporterin Loren Bridges neue Informationen über den alten Fall zu. Die wittert eine brisante Story und nimmt die Fährte auf. Zur gleichen Zeit erhält Kerry bedrohliche Anrufe. Vergeblich versucht Jonathan, Lauren von ihren Recherchen abzubringen. Er weiß, dass die Geschichte seine gesamte Existenz gefährden könnte.

Aber auch der abgebrühte Polizeichef Marion Mathers und Detective Stanford, der einstige Partner von Jonathans Vater, werden angesichts der neuen Entwicklungen zusehends unruhig. Sie haben keinerlei Interesse daran, dass die längst vergangene Sache neuen Staub aufwirbelt. Die neugierige Journalistin mundtot zu machen, ist dabei das geringste Problem. Wer aber ist der anonyme Informant und Anrufer? Bei dem Versuch, Licht ins Dunkel zu bringen, findet Jonathan sich bald in einem Sumpf aus Korruption und Mord wieder, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint.

Das Kriminaldrama "Ein Cop mit dunkler Vergangenheit" von Dito Montiel ist zugleich eine präzise beobachtete Milieustudie. Wie bereits in seinem preisgekrönten Erstlingswerk "Kids - In den Straßen New Yorks" beweist Montiel ein feines Gespür für Charaktere und das alltägliche Leben im rauen New Yorker Stadtteil Queens. Der aus Manhattan stammende Schauspieler Al Pacino sorgt für zusätzliche Authentizität. In der Hauptrolle glänzt Shooting-Star Channing Tatum.

Darsteller

  • Jonathan "Milk" White - Channing Tatum
  • Detective Charles Stanford - Al Pacino
  • Officer Thomas Prudenti - James Ransone
  • Captain Marion Mathers - Ray Liotta
  • Kerry White - Katie Holmes
  • Charolette "Charlie" White - Ursula Parker
  • Vinny Carter (jung) - Brian Gilbert
  • Vincent Carter (Vinny) - Tracy Morgan
  • Jonathan "Milk" White (jung) - Jake Cherry
  • Loren Bridges - Juliette Binoche

Stab

  • Regie - Dito Montiel

Al (Alfredo James) Pacino, geboren am 25. April 1940 in New York, stammt aus einer sizilianischen Einwandererfamilie. Sein Vater Salvatore wurde noch in der Mafia-Hochburg Corleone geboren. Sein Schauspieldebüt gab Al Pacino in den 1960er-Jahren auf Broadway-Theaterbühnen. Nach mehreren Engagements am Theater überzeugte er 1973 in dem in Cannes preisgekrönten Film "Scarecrow" ("Asphaltblüten") die Kritiker und das Kinopublikum.

Pacinos folgender Cop-Film "Serpico" (1973) wurde ebenso ein Welterfolg wie "Der Pate II" (1974), für den er den Oscar gewann. Als Alter Ego von Al Capone war er 1983 in Brian De Palmas Remake des klassischen Gangsterfilms "Scarface" zu sehen. Später spielte er hinreißende Charakterrollen wie in "Der Duft der Frauen" (1992). Zuletzt wirkte er bei den gerade Oscar-prämierten oder -nominierten Filmen "Once Upon a Time in Hollywood" von Quentin Tarantino und "The Irishman" von Martin Scorsese mit.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min