Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sorowitsch (Karl Markovics, r.) und Zilinski (Andreas Schmidt, l.) beim Fälschen der Pfundnoten.

Film

Die Fälscher

Es war die größte Geldfälschungsaktion aller Zeiten: Im Zweiten Weltkrieg mussten KZ-Häftlinge massenweise Blüten für die leere deutsche Kriegskasse drucken.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland , Österreich , Monaco 2006
Datum:
Sendetermin
29.01.2020
22:25 - 23:55 Uhr
Verfügbar in
D / CH / A

Als in den letzten Kriegsjahren die Lage zunehmend aussichtslos wurde, beschloss die Führung des Deutschen Reiches kurzerhand, die Banknoten der wichtigsten Kriegsgegner selbst herzustellen. Im KZ wurden so über 130 Millionen britische Pfund gefälscht.

Unter dem Decknamen "Unternehmen Bernhard" wurden im KZ Sachsenhausen zwei strikt vom restlichen Lager abgeschottete Baracken in eine perfekt ausgestattete Fälscherwerkstatt umgerüstet. Ausgewählte Häftlinge aus mehreren Lagern sollten den Plan umsetzen - professionelle Drucker, preußisch korrekte Bankbeamte und Vorstadt-Handwerker. Sie alle machte man zu Mitgliedern des streng geheimen Fälscherkommandos. Das war ihre Chance zu überleben - als Gefangene erster Klasse mit ausreichend Essen und eigenen Betten. Doch können "Die Fälscher" so auch ihr Gewissen retten?

Basierend auf den Erinnerungen des Zeitzeugen Adolf Burger hat Regisseur Stefan Ruzowitzky mit seinem Film die dramatischen Ereignisse des "Unternehmens Bernhard" verfilmt - ein packendes, noch weitgehend unbekanntes Kapitel der deutschen Geschichte, authentisch und emotional mit einem überzeugenden Darstellerensemble um Karl Markovics, August Diehl und Devid Striesow. Höchste Anerkennung erhielt der Film bei der 80. Oscar-Verleihung 2008 in Los Angeles mit der Auszeichnung als "Bester fremdsprachiger Film".

Nach Motiven des Romans "Des Teufels Werkstatt" von Adolf Burger
Gemeinschaftsproduktion von Spielfilm/Fernsehen.

Darsteller

  • Salomon Sorowitsch - Karl Markovics
  • Adolf Burger - August Diehl
  • Friedrich Herzog - Devid Striesow
  • Holst - Martin Brambach
  • Dr. Klinger - August Zirner
  • Atze - Veit Stübner
  • Kolya - Sebastian Urzendowsky
  • Zilinski - Andreas Schmidt
  • Dr. Hahn - Tilo Prückner
  • Loszek - Lenn Kudrjawizki
  • Aglaia - Marie Bäumer
  • Mädchen im Casino - Dolores Chaplin
  • Hans - Arndt Schwering-Sohnrey
  • und andere -

Stab

  • Regie - Stefan Ruzowitzky

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min