Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

"Der Samariter - Tödliches Finale" - Foley (Samuel L. Jackson) im Dunkeln, blickt nach unten.

Film

Der Samariter - Tödliches Finale

Bei einem missglückten Coup erschoss Trickbetrüger Foley seinen Komplizen und musste 25 Jahre hinter Gitter. Die Rückkehr ins normale Leben erweist sich für den gebrochenen Mann als steinig.

Produktionsland und -jahr:
Kanada 2012
Datum:

Einziger Lichtblick ist die Prostituierte Iris, die er aus den Fängen ihres brutalen Zuhälters befreit. Das Angebot eines zwielichtigen Nachtklubbesitzers, der ihn zu einem "todsicheren" Coup überreden will, lehnt er zunächst ab. Doch dann hat er keine andere Wahl.

Mit seiner Vergangenheit will er nichts mehr zu tun haben, doch kaum ist er wieder auf freiem Fuß, da versucht der kriminelle Nachtklubbesitzer Ethan, ihn zu einem lukrativen Job zu überreden.

Um acht Millionen Dollar will Ethan einen Mafiapaten erleichtern, doch dazu braucht er als Komplizen einen Virtuosen, einen wie Foley. Doch Foley will nicht auf die kriminelle Bahn zurück und hofft auf eine gemeinsame Zukunft mit der Gelegenheitsprostituierten Iris. Zu spät wird ihm klar, dass Ethan eine teuflische Intrige um ihn gesponnen hat. Falls er nicht mitspielt, wird er Iris für immer verlieren. Foley hat nur eine Chance. Er muss genau das tun, was er am besten kann: alle hinters Licht führen.

Als "Samariter" bezeichnet man in Gangsterkreisen einen sorgsam eingefädelten Betrug, bei dem das ahnungslose Opfer glaubt, dem Gauner eine Gefälligkeit zu erweisen. Doch dieser raffinierte Noir-Thriller erzählt nicht nur von einem packenden Coup, wie man ihn aus Klassikern wie "Der Clou" oder "Ocean's Eleven" kennt.

Der Reiz des doppelbödigen Verwirrspiels entsteht durch ein abgründiges Psychoduell zwischen zwei höchst unterschiedlichen Kriminellen: Als gebrochener Mann zappelt Foley (Samuel L. Jackson) in einem teuflischen Intrigennetz, mit dem sein hinterhältiger Gegner, gespielt von Luke Kirby, ihn beherrschen will. Zwischen beiden Männern muss sich die bezaubernde Iris - dargestellt von der irisch-äthiopische Newcomerin Ruth Neggaals - entscheiden. Mit Deborah Kara Unger und Tom Wilkinson als ahnungslosem Opfer sind auch die Nebenrollen markant besetzt.

Darsteller

  • Foley - Samuel L. Jackson
  • Ethan - Luke Kirby
  • Iris - Ruth Negga
  • Xavier - Tom Wilkinson
  • Helena - Deborah Kara Unger
  • Gretchen - Martha Burns
  • Miro - Alan C. Peterson
  • Jake - Aaron Poole
  • Deacon - Tom McCamus
  • Barmann Bill - Gil Bellows
  • Celia - Diana LeBlanc
  • Vormann - Rufus Crawford
  • Bauarbeiter - Andrew Butcher
  • Club Manager - Jonas Chernick
  • Bankangestellter - Sergio Buitrago

Stab

  • Regie - David Weaver

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min